Die X7-Verpackungslinie produziert vollautomatisch passgenaue Kartons.

Die X7-Verpackungslinie produziert vollautomatisch passgenaue Kartons. (Bild: Packsize)

Sekundärverpackungen mit festgelegten standardisierten Kartongrößen führen in vielen Fällen zu ineffizienten Verpackungsprozessen. Denn sie verschwenden Material und Raum. Dabei birgt die Luft in vielen Paketen enormes Einsparpotenzial. Eine passgenaue Verpackung sorgt für einen geringeren Einsatz von Wellkarton und weniger Füllmaterial. Zudem ist das Produkt sicherer und erschütterungsfreier verpackt. Aus diesem Grund sollten Unternehmen dem Leerraum in ihren Versandverpackungen zu Leibe rücken. Dies war der Ausgangspunkt für die Kooperation zwischen den Unternehmen Packsize und dem Verpackungshersteller Model.

Packsize entwickelt, produziert und vertreibt On-Demand-Packaging-Software, -Systeme und -Lösungen. Damit ermöglicht es Herstellern, ihr Produkt genau im Moment des Bedarfes in einen passgenauen Karton zu verpacken. Das heißt, es wird nur so viel Verpackungsmaterial wie nötig und so wenig wie möglich verbraucht. Die Verpackung nach Maß reduziert den Einsatz von Material, bedeutet weniger Arbeitsaufwand, erhöht den Durchsatz, verringert Lagerkapazitäten und Versandkosten. So wird letztlich Geld gespart und die Umwelt geschont.

Gesamtpaket für Kunden

Während Packsize für die technische Lösung verantwortlich zeichnet, stellt Model die Endloswellpappe, die essenzielle Ressource für On Demand Packaging, bereit. Darüber hinaus kann die Model Logistik jeden einzelnen Kunden just in time beliefern. Model-Verkaufsleiter Deutschland Christoph Haefeli zu der auf Palette angelieferten Endloswellpappe: „Wir sind in der Lage, eine B-, C-, EE-, EB-, BC- und zukünftig auch eine E-Welle zu liefern. Wenn es gewünscht wird, auch bedruckt. Das Papier wird dann im Preprint-Verfahren bedruckt und für den entsprechenden Auftrag verarbeitet.“ So profitiert der Kunde von einem einzigartigen Gesamtpaket: On-Demand-Packaging-Prozess von Packsize plus Wellkarton-Know-how von Model.

 

1[1].jpg
Endloswellpappe ist das Ausgangsmaterial für On Demand Packaging. (Bild: Model)

Langjährige Partnerschaft

Die Kooperation zwischen Model und Packsize besteht seit 2011. Die Partner verfügen über jahrelange Erfahrung im Maschinenbau und im Einsatz von Wellkarton. Neben der globalen Hauptniederlassung in Salt Lake City, USA, steuert Packsize seine europäischen Aktivitäten aus der Europazentrale in Herford, Deutschland.

Mit der automatisierten, vollautomatischen und schnellen X7-Verpackungslinie für passgenaue Kartons, die dem Kunden bei hohen Stückzahlen einen effizienten Prozess ermöglicht, wird bereits jetzt die fortschreitende Automatisierung bei gleichzeitig steigenden Onlinehandel-Kapazitäten adressiert. So birgt die vierte industrielle Revolution große Chancen für Packsize und Model. Eine Kooperation mit Zukunftspotenzial.

„Mit Model hat Packsize einen Partner gefunden, mit dem wir gemeinsam auf den wachsenden Bedarf im Bereich On Demand Packaging reagieren können“, zieht Packsize-Geschäftsführer Horst Reinkensmeyer Fazit. „Mit schnellem, maßgeschneiderten Karton-Output begegnen wir der zunehmenden Komplexität beim Verpacken und den steigenden Anforderungen der Industrie.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?