Südpack_Multi SV Skin.jpg

(Bild: Südpack)

Anwender sparen mit der Skinverpackung etwa 18 Prozent Material ein – im Vergleich zur Trayverpackung in einem Modified Atmosphere Packaging-Konzept (MAP) – so Südpack. Zusätzlich zu diesem Gewichtsvorteil bestätigen zertifizierte Werte Recyclingfähigkeit. Im Zertifizierungsprozess erreichte das Verpackungssystem mit 74 Prozent in der Gesamtbewertung die Klasse A der gut recyclebaren Verpackungen.

„Mit dem Zertifikat für das Folienkonzept Skin Multi SV und der Unterfolie Ecoterm ergänzen wir unser Angebot um eine weitere, besonders nachhaltige Verpackungslösung“, erklärt Carolin Grimbacher, geschäftsführende Gesellschafterin und Bereichsleiterin Forschung und Entwicklung bei Südpack. „Zugleich ist sie ein weiterer Meilenstein auf unserer Roadmap zur nachhaltigen Verpackungsentwicklung, die wir im September auf der Fachpack erstmals einem breiteren Fachpublikum vorgestellt haben.“

Mit der Roadmap beschreibt das Unternehmen die eigene Verpackungsentwicklung in einem Nachhaltigkeitsszenario. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten liegt im Downgauging, also der Entwicklung möglichst dünner Folien. Weitere Handlungsfelder sind die Berücksichtigung recyclingfähiger Materialien sowie der Einsatz erneuerbarer Rohmaterialien.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Südpack Verpackungen GmbH & Co. KG

Jägerstraße 23
88416 Ochsenhausen
Germany