Entwicklung Barrieren

Pulpac, Nordic Barrier Coating und Organo-Click entwickeln gemeinsam biobasierte, kunststoff- und PFAS-freien Barrieren und Materialien für Lebensmittelverpackungsanwendungen. (Bild: Pulpac)

Das Entwicklungsprojekt wird aus dem schwedischen strategischen Innovationsprogramm BioInnovation finanziert, das von der schwedischen Innovationsagentur Vinnova getragen wird. Nach den Erfolgen im Jahr 2021 wird das Konsortium das Projekt fortsetzen, das sich auf die Integration von kommerziell skalierbaren, umweltfreundlichen, wasser- und/oder fettbeständigen Barrieren konzentriert, die auf Dry Molded Fiber spezialisiert sind.

Viktor Börjesson, Chief Partnership Officer bei PulPac, kommentiert: "Wir sind sehr stolz auf die Erfolge, die wir im Rahmen von BioInnovation mit unseren Partnern erzielt haben. Die kombinierte Leistung von OrganoClick's Chemie und Skalierbarkeit in Verbindung mit der dynamischen Fähigkeit von NBC, spezielle Materialien zu formen, macht dieses Projekt zu einem sehr wichtigen. Dry Molded Fiber revolutioniert die Faserformung und ermöglicht die Herstellung von Papierverpackungen ohne Verschwendung wertvoller Wasserressourcen oder Energie und mit einer erheblichen CO2-Reduzierung, und das zu sehr wettbewerbsfähigen Stückkosten. Diese Lösungen sind plastikfrei, biologisch abbaubar und recycelbar - sehr wichtige Eigenschaften für unsere Kunden."

 

 

Dan Blomstrand, VP Biocomposites bei OrganoClick AB, kommentiert: "Wir sind sehr bestrebt, auf den in der ersten Stufe dieses BioInnovationsprogramms erzielten Erfolgen weiter aufzubauen. Die potenziellen Märkte, die mit unseren zu 100 % biobasierten und zu Hause kompostierbaren Beschichtungs- und Bindemittelprodukten für Dry Molded Fiber by PulPac in den Bereichen Verpackung und Einwegprodukte erschlossen werden, sind enorm."

Urban Winberg, CEO von Nordic Barrier Coating AB, kommentiert: "Die hohe Kunst des Materialdesigns und der Kombination von Funktionen aus der OrganoClick-Chemie, die für Dry Molded Fiber angepasst wurde, hat zu sehr spannenden Möglichkeiten geführt, wie die Erfolge des letzten Jahres zeigen. Wir können nun in die Infrastruktur und die industriellen Kapazitäten investieren, um die entdeckten Lösungen kommerziell zu erproben und die weltweite Verbreitung von Dry Molded Fiber zu fördern."

Sie interessieren sich für Nachhaltigkeit?

Logo des Packaging Summit 2022

Auf unserem 5. Packaging Summit – der dieses Jahr zum ersten Mal in Hamburg stattfindet – wird es einen Themenblock mit Vorträgen zur Nachhaltigkeit in der Verpackungsbranche geben. Unter anderem geht es darum, wie ein global agierender Konzern das Thema bei seinen Verpackungen angeht.

Neugierig geworden? Dann schauen Sie doch auf der Veranstaltungsseite vorbei: https://www.packagingsummit.de/

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?