Nachhaltigkeit Smurfit Kappa.jpg

Smurfit Kappa wird diese Ziele durch die Initiative "Science Based Target" als einhergehend mit den Zielen des Pariser Abkommens validieren lassen. Das Unternehmen sieht sich seit 2005 als ein Marktführer im Bereich Nachhaltigkeit. Vor der heutigen Ankündigung hatte das Unternehmen bereits eine Reduzierung der CO2-Emissionsintensität um 32,9 %, gegenüber dem für 2030 angestrebten Ziel einer 40 prozentigen Reduzierung, erreicht. Diese Leistung ist das Ergebnis der erfolgreichen Umsetzung von Schlüsselprojekten, die Teil des mittelfristigen Strategieplans des Unternehmens sind.

Eines dieser Projekte war die Installation eines hochleistungsfähigen Rückgewinnungskessels in der Nettingsdorfer Papierfabrik des Unternehmens in Österreich, der im Juni dieses Jahres in Betrieb genommen wurde. Der neue Kessel soll die CO2-Emissionen um weitere 40.000 Tonnen senken, was einer zusätzlichen Reduzierung der CO2-Emissionen um 1,5 % im gesamten Unternehmen entspricht. 

Tony Smurfit, CEO der Smurfit Kappa Group, dazu: "Wir sind stolz darauf, die Ziele des Green Deal der EU zu unterstützen und zielen darauf ab, bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Wir haben gute Fortschritte bei unseren bestehenden Meilensteinen gemacht und diese neuen Ziele unterstreichen das anhaltende Engagement der Organisation für Nachhaltigkeit und für eine bessere Zukunft unseres Planeten.

"Nachhaltigkeit war jahrzehntelang der Kern unseres Geschäfts, wir wollen an vorderster Front mit gutem Beispiel vorangehen und die Messlatte für die Papier- und Verpackungsindustrie höher legen, indem wir solch ehrgeizige Ziele setzen und erreichen. Dies erfüllt alle unsere Kunden und Mitarbeiter mit Stolz".

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?