Weltkarte

(Bild: Startus Insights)

Druck-Inspektionssysteme

Verpackungsetiketten enthalten Informationen, die für die Produktverfolgung, zum Markenschutz und zur Identifizierung nützlich sind. Um mit den aktuellen Produktionsraten Schritt zu halten, werden Etiketten in großem Umfang mit Spezialgeräten gedruckt. Je mehr Etiketten jedoch gedruckt werden, desto größer die Herausforderung, die Qualität jedes Etiketts zu prüfen. Aus diesem Grund entwickeln Start-ups Inspektionssysteme, die Druckfehler in Hochgeschwindigkeits-Produktionslinien erkennen.

Das indische Start-up Robro Systems ist auf industrielle Automatisierung für visuelle Analyse- und Aktionssysteme spezialisiert. Das Druckinspektionssystem des Start-ups, KPI-330, identifiziert Fehler bis zu einer Größe von 0,09 mm mit einer Geschwindigkeit von über 200 m/min. Es erkennt unter anderem Flecken, Fremdkörper, Punkte und Markierungen, umgedrehte Etiketten und Stanzungen und versetzt Verpackungsunternehmen in die Lage, Druckfehler an ihren Verpackungen zu beseitigen.

Inspektion für Lebensmittelverpackungen

Die Qualitätskontrolle von Lebensmittelverpackungen ist ein wesentlicher Bestandteil der Lebensmittelherstellung, um Gesundheits- und Sicherheitsstandards zu erfüllen. Das Verlangsamen oder gar Anhalten der Produktion für Verpackungsinspektionen verursacht jedoch zusätzliche Kosten. Daher nutzen Lebensmittelhersteller eine umfangreiche Palette von Sensoren und Geräten für die Echtzeit- und Hochgeschwindigkeits-Inspektion. Aufgrund des komplexen und umfangreichen Angebots an Verpackungsinspektionssystemen bieten Start-ups vermehrt Lösungen an, die in bestehende lebensmittelverarbeitende Betriebe integrierbar sind.

Das italienische Start-up VH Technology entwickelt Qualitäts-Inspektionslösungen für biologisch abbaubare Lebensmittelverpackungen. Die Systeme des Start-ups nutzen maschinelles Lernen, um die Unversehrtheit der Verpackung, die Oberflächenrauheit, die Etikettierung, die Thermoversiegelung von Kunststoff und die Abmessungen zu prüfen. Darüber hinaus lassen sie sich in die Netzwerke der Anwender, Enterprise-Resource-Planning-Systeme und in Geräte inte­grieren, die mit dem Internet der Dinge vernetzt sind.

Inspektion pharmazeutischer Verpackungen

Pharmaunternehmen müssen gute Herstellungspraktiken befolgen, um die immer strenger werdenden Vorschriften der Branche zu erfüllen. Zu diesem Zweck müssen Verpackungen von medizinischen Produkten Inhaltsstoffe, Richtlinien zum sicheren Verzehr und Nebenwirkungen klar beschreiben. Um Fehler bei pharmazeutischen Verpackungen zu vermeiden, die für Verbraucher tödlich sein könnten, stellen Start-ups kamerabasierte Inspektionssysteme zur Verfügung.

Das israelische Start-up V5 Group bietet Inspektionslösungen für pharmazeutische Verpackungen an. Die Computer-Vision-Plattform des Start-ups, Pharma-Check, führt eine Vielzahl von Tests durch, um die Qualität von Blisterpackungen sicherzustellen. Das System erkennt auch eine Reihe von Produktmaterialien und Fehlern und entfernt sie aus dem Produktionsprozess. Pharma-Check erkennt unter anderem Doppelfüllungen, verschüttetes Pulver, offene Kapseln, Beschädigungen und Überfüllung.

KI-basierte Verpackungs-Inspektionssysteme

Steigende Produktionskapazitäten stellen die Qualitätsprüfung vor Herausforderungen. Die meisten aktuellen Inspektionssysteme handhaben unterschiedliche Produkte, sind jedoch sehr komplex zu installieren und zu betreiben, was zu zusätzlichen Kapital- und Betriebsausgaben führt. Um Kosten zu senken und die Effizienz zu verbessern, entwickeln Start-ups KI-basierte Inspektionssysteme, die sich im Laufe der Zeit durch Selbstoptimierungsalgorithmen verbessern.

Das US-Start-up Cogniac entwickelt eine Bildverarbeitungsplattform, die Modelle und Kurskorrekturen in Echtzeit optimiert. Mithilfe der Hyperparameter-Optimierung lernt die KI aus jedem Bild, das sie verarbeitet, wird bei jeder Aufgabe schneller und genauer und verbessert sich ständig im Hintergrund. Die Plattform verfügt auch über eine Benutzeroberfläche, die sich auf Einfachheit konzentriert, um es technisch nicht geschultem Personal zu ermöglichen, die Plattform zu bedienen.

Wärmebildtechnik für Verpackungssiegel

Die Versiegelung von Verpackungen ist wichtig, da sie nicht nur die Endqualität eines Produkts beeinflusst, sondern auch Produkte vor Kontamination oder Manipulation schützt. Aufgrund der hohen Qualität der erzeugten Versiegelung ist das Heißsiegeln oder Thermobonden eine gängige Versiegelungsmethode in der Verpackungsindustrie. Die Nachteile dieses Verfahrens umfassen jedoch die Ungenauigkeit bei der Überwachung der Temperatur, um Verbrennungen oder defekte Versiegelungen zu vermeiden. Um diese Probleme zu vermeiden, bieten Start-ups Wärmebildlösungen an, die die Qualität von Heißsiegeln effizient prüfen.

Das israelische Start-up Yoran Imaging stellt Inline-Inspektionssysteme für heißversiegelte Verpackungen her. Die Lösung, Packaging Analytical Monitoring (PAM), verwendet Wärmebildtechnologie und fortschrittliche Algorithmen zur Überwachung des Versiegelungsprozesses. PAM stellt auch Berichte und Diagramme bereit, um eine statistische Prozesskontrolle zu ermöglichen. Es ist ein kostengünstiges System für die Echtzeitinspektion und stellt außerdem sicher, dass Markenstandards auf Verpackungslinien eingehalten werden.

Startus Insights

Woher kommen diese Daten?

Startus Insights macht Informationen über Innovationen, aufstrebende Unternehmen und Technologien zugänglich. Die von Startus Insights entwickelte Discovery Platform umfasst über 2,5 Millionen globale Start-ups und Scale-ups – damit ist sie die weltweit größte Datenbank von aufstrebenden Unternehmen. Die Discovery Platform versorgt bereits über 500 Großunternehmen und Konzerne mit handlungsfähiger Innovation Intelligence, indem einfach und schnell neue Start-ups, Technologien und Industrietrends gescoutet werden können.

 

Mehr Informationen finden Sie unter
www.startus-insights.com

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

StartUs GmbH

Mariahilfer Str. 136
1150 Wien
Austria