SternMaid_Modernized packaging line KVP3.jpg

(Bild: Sternmaid)

Seit dem neuen EU-Verpackungsgesetz von 2019 müssen künftig mehr Rohstoffe aus Verpackungen zurückgewonnen und wiederverwertet werden. Beispielsweise liegt die vorgeschriebene Recyclingquote für Papier bei 80 %; ab 2022 sind es sogar 90 %.

Mark Riemer, kaufmännischer Betriebsleiter von Sternmaid, erklärt: „Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, haben wir uns bei der Investition für den Kartonboden als alternative Verschlussoption entschieden. Dadurch wird das Recycling deutlich verbessert. Beim bisher üblichen Verschluss stellt der fest aufgefalzte Weißblechboden die Wertstoffverarbeitung vor große Herausforderungen.“

Da der Dosenkörper mit Pappboden zu mehr als 95 % aus Papier besteht und die Beschichtungsanteile innen und außen nur sehr dünn sind, darf er im Altpapier entsorgt werden. Ein weiterer Vorteil ist die Gewichtsreduktion: Eine leere Kartonboden-Dose mit beispielsweise 99 mm Durchmesser und 180 mm Höhe ist etwa 13,6 % leichter als die gleiche Dose mit Weißblechboden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?