Mit Naturfasern lassen sich Produkte wie Schalen, Becher oder Kaffeekapseln herstellen.

Mit Naturfasern lassen sich Produkte wie Schalen, Becher oder Kaffeekapseln herstellen. (Bild: Kiefel)

Das Unternehmen für Kunststoff-Thermoformen und Fügetechnik hat den zusätzlichen Geschäftsbereich des Fiber-Thermoforming im Jahr 2020 international erschlossen und bietet zwei komplementäre Anlagen an: Die Natureprep KFP-Serie für die qualitative Stoffaufbereitung der Naturfaser-Pulpe und die Maschinen der Natureformer KFT-Serie, auf der verschiedene Fiberprodukte wie Schalen, Becher, technologische Umverpackungen, Kaffeekapseln oder Blumentöpfe hergestellt werden.

Ausgangsmaterial für Faserprodukte ist in Wasser gelöster Zellstoff beziehungsweise Papier. Dieses wird geformt, gepresst, getrocknet und in formstabile Verpackungen umgewandelt, die im Papierkreislauf verwertbar oder sogar kompostierbar sind. Dadurch können sie je nach Anwendungsfall eine Alternative zu Kunststoffverpackungen sein.

In eigenen Material- und Technologiezentren erforscht, testet und optimiert Kiefel sowohl gängige als auch neuartige Naturfasermaterialien (unter anderem Einjahrespflanzen) sowie Beschichtungskonzepte mithilfe von Versuchsanlagen. Dadurch entstehen Lösungen, die von Material bis Maschine auf die jeweilige Kundenanforderung zugeschnitten sind.

Fachpack:
Halle 4, Stand 317

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Kiefel GmbH

Industriestr. 17-19
83395 Freilassing
Germany