SAFE-TE-engraved-IML.png

(Bild: United Caps)

„2019 haben wir im Rahmen unserer ‚Close-to-You‘-Unternehmensstrategie ein neues Werk in Kulim, Malaysia, eröffnet“, sagt Benoit Henckes, CEO von United Caps. „Dadurch haben wir unsere Position in Asien gestärkt und den Support unserer Kunden in dieser Region verbessert. Dann haben im Jahr 2020 in Dinnington, Großbritannien, sowie in Valframbert, Frankreich, zwei neue, hochmoderne Werke ihren Betrieb aufgenommen. Diese neuen Produktionsstätten sind weitere wichtige Komponenten unserer ‚Close-to-You‘-Strategie für mehr Kundennähe und versetzen uns in die Lage, unsere strategischen Wachstumsziele zu erreichen.“

Die Standorte in Dinnington und Valframbert wurden ausgewählt, um den Service für unsere Kunden in den betreffenden Gebieten zu erweitern. Bedingt durch die Corona-Beschränkungen konnte Henckes das britische Team im Dezember 2020, als Dinnington online ging, nur virtuell über Zoom in der Familie von United Caps willkommen heißen. „Sobald die Pandemie es zulässt, werden wir jedoch eine offizielle Präsenzveranstaltung zur Eröffnung ausrichten“, sagt er.

Heute bedient United Caps seine Kunden in der ganzen Welt über zehn Produktionsstätten, einschließlich Kulim in Malaysia, und 16 Vertriebsniederlassungen. Zum Ende des Jahres 2020 hatte das Unternehmen einen Umsatz von 156 Millionen Euro erwirtschaftet und weltweit nahezu 750 Mitarbeiter beschäftigt. „Wir werden unsere Infrastruktur weiter ausbauen“, ergänzt Henckes. „So können wir einigen der weltweit bekanntesten Anbieter, die sich auf die Deckel und Verschlüsse von United Caps verlassen, dabei helfen, neue Märkte zu erschließen, die Unversehrtheit ihrer Produkte zu fördern, die Sicherheit und die Gesundheit der Verbraucher zu schützen und letztendlich den guten Ruf ihrer Marke zu stärken. Beispielsweise bietet das Werk in Kulim herausragende Logistik- und Supportleistungen, einschließlich Straßentransport nach Singapur, Malaysia und Thailand. Die Nähe zum Hafen von Butterworth erlaubt, die gesamte ASEAN-Region mit Deckeln und Verschlüssen für Babynahrung zu beliefern. Außerdem ist der Standort in der Lage, die Produktion von Verschlüssen für Getränke, medizinische Ernährung, Speiseöle und Essig sowie Non-Food-Produkte aufzunehmen.“

„Besonders stolz sind wir auf unseren Verschluss 127 Safe-TE, der in Asien für Asien hergestellt wird sowie eine hohe Sicherheit und einen großen Gebrauchskomfort für Babynahrung gewährleistet“, betont Henckes abschließend. Dieses Produkt wurde von Duxes als ‚Most Welcomed Packaging Solution of the Year 2019‘ ausgezeichnet.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?