Gegen achtloses Wegwerden von Müll soll der Bleibt-dran-Verschluss bei Vöslauer helfen.

Gegen achtloses Wegwerden von Müll soll der Bleibt-dran-Verschluss bei Vöslauer helfen. (Bild: Die Ida/Vöslauer)

VOE_11_20_BleibtDranVerschluss.jpg
Gegen achtloses Wegwerden von Müll soll der Bleibt-dran-Verschluss bei Vöslauer helfen. (Bild: Vöslauer)

Verschlüsse und Deckel von Getränkeverpackungen mit bis zu drei Litern Fassungsvermögen müssen ab dem 3. Juli 2024 direkt an der Flasche befestigt sein. Das geht aus der Einwegplastik-Richtlinie der EU hervor, die die Verringerung der Verschmutzung durch Einwegplastik zum Ziel hat. Mit einem Verschluss, der direkt an der Flasche befestigt ist, will Vöslauer vermeidbare Plastikabfälle verhindern und dem achtlosen Wegwerfen von Müll entgegengewirken. Vöslauer-Geschäftsführer Herbert Schlossnikl freut sich, "dass ein weiterer Meilenstein in punkto neue Verpackungstechnologie gelungen ist. Diese Innovation ist Ergebnis der guten Zusammenarbeit und der hervorragenden Expertise unseres österreichischen Partners Alpla."
 
Der neue Verschluss lasse sich genauso einfach aufschrauben wie bisherige Verschlüsse und der Geschmack des Mineralwassers bleibe unverändert, erklärt Schlossnikl. Mit einer leichten Drehung kann man den Verschluss zur Seite klappen, so stört er weder beim Ausgießen, noch beim direkt aus der Flasche trinken. "Durch ein Bändchen ist der Verschluss direkt mit der Flasche verbunden und kann nicht verloren gehen", erkärt Vöslauer-Geschäftsführerin Birgit Aichinger. Die Entsorgung erfolge – gemeinsam mit der 100 Prozent rePET-Flasche – im gelben Sack oder in der gelben Tonne beziehungsweise in Deutschland gemeinsam mit dem Gebinde im Pfandautomaten.

Einführung im Handel im Frühling 2021 geplant

Die neue Verpackungslösung wird es mit Mitte/Ende März des Jahres 2021 im österreichischen und mit Ende Mai 2021 im deutschen Handel geben. Gestartet wird mit dem Bleibt-Dran-Verschluss auf allen Sorten des Mineralwassers in den 4x1-Liter-Flaschen in Österreich und Deutschland. Anschließend soll der Verschluss auf alle Gebinde ausgerollt werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?