Schlauchbeutel Käse

Schlauchbeutelverpackungsmaschinen von Omori werden ab sofort verstärkt bei der Konzeption ganzheitlicher Weber-Linienlösungen für Schlauchbeutelanwendungen zum Einsatz kommen. (Bild: Weber)

Die Schlauchbeutelverpackungsmaschinen des Spezialisten für innovative Verpackungslinien und vollständige Produktionslinien im Bereich flexibler Verpackung, Omori, werden ab sofort verstärkt bei der Konzeption ganzheitlicher Weber-Linienlösungen für Schlauchbeutelanwendungen zum Einsatz kommen. Laut Jörg Schmeiser, CSO bei Weber, ergeben sich vor allem für Kunden entscheidende Vorteile: „Mit dieser Kooperation richten wir uns ganz nach den Bedürfnissen unserer Kunden. Wir haben nun die Möglichkeit, noch stärkere Komplettlösungen für die Verpackung von Aufschnittprodukten in Flowpacks anzubieten – mit perfekt abgestimmten Schnittstellen und Funktionalität für optimale Performance.“

Sie interessieren sich für Digitalisierung und Innovation?

Logo des Packaging Summit 2022

Auf unserem 5. Packaging Summit – der dieses Jahr zum ersten Mal in Hamburg stattfindet – wird es einen Themenblock mit Vorträgen zur Digitalisierung und Innovationen in der Verpackungsbranche geben. Unter anderem berichtet Jens Johannsen von Fixum über Mushroom Packaging – Verpackungen, die durch Pilzmyzele von alleine wachsen – und Prof. Dr. Dirk Burth, der den an der Hochschule München entwickelten Verpackungsrechner vorstellt.

Neugierig geworden? Dann schauen Sie doch auf der Veranstaltungsseite vorbei: https://www.packagingsummit.de/

In der Vergangenheit haben Weber und Omori Europe bereits erfolgreich Kundenprojekte zusammen realisiert, insbesondere im Benelux-Markt. In den Niederlanden, dem Heimatland von Omori Europe, sind Schlauchbeutelverpackungen bereits etabliert und in unterschiedlichen Varianten in den Regalen der Supermärkte und Discounter zu finden. „Besonders die wiederverschließbaren Varianten dieser Verpackungsart haben zu vielen gemeinsamen Projekten mit Weber geführt“ erzählt Jeroen Mulder, Technischer Leiter bei Omori Europe. Und der Markt wächst: Auch in weiteren Ländern steigt die Nachfrage nach Produktionslinien mit Schlauchbeutelanlagen, da sich Schlauchbeutelverpackungen bei Verbrauchern immer größerer Beliebtheit erfreuen. Wie eine solche Lösung aussehen kann, können Kunden während der IFFA live erleben. Am Unternehmensstandort Breidenbach hat Weber einige Linienkonzepte für verschiedene Produkte und Anwendungen vorbereitet, die für Kundenvorführungen zur Verfügung stehen – darunter auch eine Lösung mit Omori Schlauchbeutelmaschine.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?