Termin 22.03.2018 bis 22.03.2018
VeranstaltungsortMainz
VeranstaltungsartSeminar
VeranstalterDie Akademie Fresenius GmbH, Alter Hellweg 46, 44379 Dortmund
Info-Link Hier
Telefon0231 75896-71
E-Mailaklaschik@akademie-fresenius.de

Fremdkörper erkennen, beurteilen und vermeiden:

Ein großes Risiko bei der Lebensmittelherstellung besteht in der Verunreinigung durch Fremdkörper. Dieses Seminar hilft den Teilnehmern, potenzielle Fremdkörperquellen in ihrem Unternehmen zu identifizieren und durch vorbeugende Maßnahmen die Gefahr einer Kontamination ihrer Produkte gering zu halten.

Sie lernen die Methoden zur Fremdkörpererkennung und Ausschleusung kennen und trainieren den Umgang mit Fremdkörperreklamationen durch Verbraucher. In kleinen Arbeitsgruppen beschäftigen sich die Teilnehmer mit der Risikoeinschätzung und der Einbindung in ihre bestehende HACCP-Gefahrenanalyse.

Was lernen die Teilnehmer bei diesem Seminar?

  • Anforderungen an ein effizientes Fremdkörpermanagement gemäß IFS/BRC
  • Risikobewertung und Gefahrenanalyse
  • Methoden zur Fremdkörpererkennung und Ausschleusung
  • Reklamations- und Rückrufmanagement

Für wen ist dieses Seminar wichtig?

Mitarbeiter aus dem Qualitätsmanagement, der Wartung und der Instandhaltung aus Lebensmittelindustrie und -handwerk.


Die Akademie Fresenius GmbH

Alter Hellweg 46
44379 Dortmund
Deutschland

Zum Firmenprofil