Anzeige

Übersicht zum Thema "Neuausrichtung"

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte
zum Thema "Neuausrichtung".


  • Neuausrichtung der Heidelberger Druckmaschinen erfolgreich

    Druckmaschinen

    Neuausrichtung der Heidelberger Druckmaschinen erfolgreich

    Kunden der Heidelberger Druckmaschinen investieren in industrielle Druckproduktion und Digitalisierung. Die Geschäftsentwicklung im 1. Quartal 2016/2017 ist geprägt von Branchenmesse drupa: der Auftragseingang von 804 Mio. Euro erhöht Auftragsbestand um 67 Prozent. Die Umsatzerlöse (486 Mio. Euro) und das operative Ergebnis (EBITDA 1 Mio. €) liegen unter Vorjahr. Dies sei bedingt durch ein Kaufzurückhaltung vor der drupa. Die Messekosten belasten außerdem das Quartalsergebnis (Ergebnis nach Steuern –37 Mio. Euro). mehr

    10. August 2016 - News

  • Die Heidelberger Druckmaschinen AG konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2015/2016 Umsatz und Ergebnis verbessern. (Foto: Heidelberger Druckmaschinen)

    Geschäftsjahr 2015/2016

    Strategische Neuausrichtung von Heidelberg trägt Früchte

    Die strategische Neuausrichtung der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) zeigt Erfolg: Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs - vom 1. April bis 30. Juni 2015 - konnte der Druckmaschinenhersteller Umsatz und Ergebnis verbessern. Der Auftragsbestand stieg. mehr

    12. August 2015 - News

  • Am Standort Grebenhain werden laut STI die größten Veränderungen erforderlich. (Foto: STI Group)

    Restrukturierungsmaßnahmen

    STI Group setzt strategische Neuausrichtung fort

    Die STI Group setzt ihre Neuausrichtung fort: Nach ersten Restrukturierungsmaßnahmen, die 2013 begonnen haben, sollen nun Prozesse und Technologien an den Vogelsberger Standorten den veränderten Marktbedingungen angepasst werden. Die größten Veränderungen werden sich nach Angaben der Unternehmensgruppe für den Display-Standort Grebenhain ergeben. mehr

    5. November 2014 - News

  • Strategische Neuausrichtung

    GEA optimiert Konzernstruktur

    Der Vorstand der GEA Group Aktiengesellschaft hat im Rahmen des Programms „Fit for 2020“ eine neue Konzernstruktur beschlossen. Als Bestandteil der strategischen Neuausrichtung sollen die strukturelle Komplexität reduziert und somit Einsparungen ermöglicht werden. Weiteres Wachstum soll gefördert werden. Wie das Unternehmen mitteilte, fokussiert sich GEA nach dem jüngsten Verkauf der Wärmetauschersparte stärker auf die Abnehmerbranchen Nahrungsmittel und Getränke, aus denen der Konzern rund 75 Prozent seiner Auftragseingänge erhält. mehr

    21. August 2014 - News