Anzeige

Übersicht zum Thema "Pappe"

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte
zum Thema "Pappe".


  • Weitere Verschlechterung: Die konjunkturelle Stimmung bei Beuteln hat sich erneut etwas eingetrübt, ist aber nach wie vor sehr gut. Auch bei Wellpappen und -kartonagen verschlechterte sich das Klima etwas. Dabei setzte sich in den Geschäftserwartungen für das kommende halbe Jahr sogar ein leichter Pessimismus durch. In der Sparte Faltschachteln wurden sowohl die aktuelle Situation als auch die Perspektiven weniger positiv beurteilt als im Vormonat. Bei den Verkaufspreisen rechnete man nun mit Nachlässen. In der Sparte Vollpappekartonagen stand einer noch besseren Bewertung der gegenwärtigen Geschäftslage eine wachsende Skepsis hinsichtlich der künftigen Entwicklung gegenüber. Bei Feinkartonagen setzte sich dagegen der Anstieg des Klimaindikators fort. Zwar war man mit dem aktuellen Geschäftsverlauf nicht mehr ganz zufrieden, die Aussichten wurden jedoch mit erhöhtem Optimismus eingeschätzt.

    Geschäftsklima im Verpackungssektor Mai 2018

    Stimmung im Mai etwas gedämpft

    Das Geschäftsklima im Verpackungssektor, das vom Ifo Institut für Wirtschaftsforschung im Rahmen des Konjunkturtests ermittelt wird, tendierte im Mai erneut leicht nach unten. Die Unsicherheiten über die Entwicklung der weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen schlagen sich zunehmend in dem nachlassenden Optimismus in den Geschäftserwartungen der Unternehmen nieder. Einige Sparten konnten sich jedoch erneut dem allgemeinen Abwärtstrend entziehen. mehr

    17. Juli 2018 - Bildergalerie

  • Licht und Schatten: Bei Beuteln tendierte die konjunkturelle Stimmung erneut nach unten. Mit der aktuellen Situation war man nicht mehr zufrieden, die Zuversicht in den Erwartungen ist gewichen. In der Sparte Wellpappen und -kartonagen überwogen zwar noch deutlich die positiven Geschäftslageurteile, im Hinblick auf die künftige Entwicklung hielten sich aber Optimismus und Pessimismus nur noch die Waage. Auch bei Faltschachteln kühlte sich das Geschäftsklima weiter ab. Hinsichtlich der Aussichten für das kommende halbe Jahr war erheblich abgeschwächte Zuversicht zu erkennen. In der Sparte Vollpappekartonagen hellte sich dagegen die Stimmung erstmals wieder etwas auf. Ausschlaggebend war aber nur die Besserung der momentanen Lage. Bei Feinkartonagen setzte sich der Aufwärtstrend fort, sowohl bei der aktuellen Situation als auch im Hinblick auf die Perspektiven. Im Gesamtbereich Papier waren die Geräte mit 87 Prozent etwas weniger genutzt als vor drei Monaten und vor Jahresfrist.

    Geschäftsklima im Verpackungssektor April 2018

    Geschäftsklima im April weiter abgekühlt

    Im Verpackungssektor hat der Geschäftsklimaindikator, der vom Ifo Institut für Wirtschaftsforschung im Rahmen des Konjunkturtests ermittelt wird, im April erneut nachgegeben. In den Bereichen Holz, Feinstblech sowie in einigen Papiersparten hellte sich die Stimmung allerdings leicht auf. Der Auslastungsgrad der Gerätekapazitäten (87 Prozent) hat im Laufe der letzten drei Monate etwas zugenommen und lag auch über dem entsprechenden Wert vom Vorjahr. mehr

    17. Juni 2018 - Bildergalerie

  • (Foto: Panther)

    Display

    Glücksrad von Panther neu interpretiert

    Egal, ob Groß oder Klein, ein Glücksrad ist seit jeher ein magischer Anziehungspunkt für die meisten Menschen. Und es hat seine Attraktivität bis heute bewahrt. Am P.O.S. erfüllt das „Wheel of fortune“ immer noch die Sehnsucht nach einer Überraschung oder einem unverhofften Gewinn für jedermann. Die Entwickler der Ideenschmiede JuicefulThings der Panther-Gruppe haben das traditionelle Glückspiel neu interpretiert. mehr

    18. Mai 2018 - Produktbericht

  • Erneute Verschlechterung: Die konjunkturelle Stimmung in der Sparte Beutel ist immer noch sehr gut, wenngleich sie im März wegen   der deutlich weniger zuversichtlichen Geschäftserwartungen nach unten tendierte. Bei Wellpappen und -kartonagen setzte sich die bereits seit mehreren Monaten   zu beobachtende Verschlechterung fort. Die Exportchancen wurden nur noch mit verhaltener Zuversicht eingeschätzt. In der Sparte Vollpappekartonagen ist das Geschäftsklima sogar noch etwas mehr in die Unterkühlungszone geraten. Die Skepsis in den Geschäftserwartungen – auch in Bezug auf den Export – hat angehalten. Bei Faltschachteln gab der Klimaindikator ebenfalls nach. Die Auftragsdecke galt als zu dünn, die Produktionspläne wurden nach unten korrigiert. Dagegen hellte   sich die Stimmung bei den Herstellern von Feinkartonagen weiter auf. In den Geschäftserwartungen setzte sich nun wieder Optimismus durch.

    Markt & Daten

    Stimmung im März etwas eingetrübt

    Der Indikator für das Geschäftsklima im Verpackungssektor, den das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung im Rahmen des Konjunkturtests ermittelt, ist im März abermals gesunken. Zurückzuführen ist dies vor allem auf den nachlassenden Optimismus der Unternehmen im Hinblick auf die Perspektiven in den kommenden Monaten. Die angekündigten protektionistischen Maßnahmen haben offensichtlich ihre Spuren hinterlassen. mehr

    9. Mai 2018 - Bildergalerie

  • Bild: Imagateam – Fotolia

    Markt & Daten

    Der Geschäftsklimaindikator im Verpackungssektor im April

    Auch im Monat April veröffentlichen wir wieder unseren exklusiven Geschäftsklimaindikator, erstellt durch das Ifo Institut. Hier erfahren Sie, wie sich die Bereiche Papier und Pappe, Kunststoff, Glas, Holz sowie Weißblech im Februar 2018 entwickelt haben. mehr

    2. April 2018 - News

  • Indikator gesunken: Bei Vollpappekartonagen ist das Geschäftsklima erstmals wieder leicht in die Unterkühlungszone geraten. Die momentane Situation wurde bei weitem nicht mehr so positiv bewertet wie zuletzt, und im Hinblick auf die Perspektiven hat die Skepsis eher noch zugenommen. In der Sparte Wellpappen und -kartonagen hat zwar die günstige Geschäftslage angehalten, in den Erwartungen ist jedoch trotz voller Auftragsbücher der Optimismus  gewichen. Die Hersteller von Faltschachteln berichteten über eine deutlich weniger gute Geschäftslage als zu Jahresbeginn und blickten nun sogar skeptisch in die Zukunft. Der Geschäftsklimaindikator für Beutel hat sich etwa auf dem hohen Niveau des Vormonats behaupten können. In der Sparte Feinkartonagen war man zwar mit der gegenwärtigen Geschäftslage nicht mehr zufrieden, hinsichtlich der Aussichten in den nächsten sechs Monaten hat der Pessimismus jedoch spürbar nachgelassen. Die Produktionspläne zeigen dennoch weiter nach unten. (Alle Grafiken: Redaktion)

    Markt & Daten

    Geschäftsklima abgekühlt

    Im Verpackungssektor wurde die konjunkturelle Stimmung, die vom Ifo Institut für Wirtschaftsforschung im Rahmen des Konjunkturtests ermittelt wird, im Februar erneut etwas gedrückt. Ausgelöst wurde dies durch die Entwicklung in den Bereichen Papier und Feinstblech, während in einigen anderen Sparten eine Fortsetzung der Besserungstendenzen zu erkennen war. mehr

    1. April 2018 - Bildergalerie

  • In Ebersdorf befindet sich das Stammwerk von Schumacher Packaging. (Bild: Schumacher Packaging)

    Well- und Vollpappeindustrie

    Schumacher Packaging verzeichnet 12 Prozent Umsatzsteigerung in 2017

    Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, hat 2017 ein Umsatzwachstum von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt: Der Umsatz stieg auf 591 Mio. Euro. mehr

    8. März 2018 - News

  • Geringe Verschlechterung: Merklich abgekühlt hat sich das Geschäftsklima allerdings bei Beuteln. Mit der aktuellen Lage war man weiterhin zufrieden, der große Optimismus hinsichtlich der Perspektiven ist aber deutlich geringer geworden. Auch in der Sparte Wellpappen und -kartonagen hat der Stimmungsindikator wegen der abgeschwächten Zuversicht in den Erwartungen nachgegeben. Bei Vollpappekartonagen konnte sich das Geschäftsklima noch knapp im positiven Bereich behaupten, da die gegenwärtige Situation wieder als gut bewertet wurde. Dagegen geriet der Indikator in der Sparte Feinkartonagen noch tiefer die Unterkühlungszone. Die Produktionspläne zeigten weiter deutlich nach unten. An der konjunkturellen Stimmung bei Faltschachteln hat sich erneut nichts verändert, der Lagerdruck hielt allerdings unvermindert an. Im Durchschnitt des Gesamtbereichs Papier waren die Geräte mit 88 Prozent weniger ausgelastet als vor drei Monaten (90 Prozent) und zur gleichen Zeit des Vorjahres.

    Markt & Daten

    Der Geschäftsklimaindikator im Verpackungssektor im März

    Bisher exklusiv für unsere Printleser, veröffentlichen wir nun auch auf www.neue-verpackung.de unseren monatlichen exklusiven Ifo-Geschäftsklimaindikator für den Verpackungssektor. Dabei untergliedern wir zwischen Papier und Pappe, Kunststoff, Glas, Holz sowie Weißblech. mehr

    28. Februar 2018 - News

  • (Foto: WPV)

    Papier- und Folienverarbeitung

    Kräftiger Umsatzanstieg der deutschen Papier- und Folienverarbeitung 2017

    Die Papier, Karton, Pappe und Folien verarbeitende Industrie in Deutschland hat 2017 im vierten Jahr in Folge ein weiteres Umsatzwachstum erzielen können. Wie der Wirtschaftsverband Papierverarbeitung (WPV) e.V. mitteilt, ist der Umsatz mit Papier- und Pappewaren 2017 gegenüber 2016 um 2,3 Prozent auf 18,16 Mrd. Euro gestiegen. Das Umsatzwachstum der Papier- und Folienverarbeitung lag damit geringfügig über dem gesamtwirtschaftlichen Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland 2017 von 2,2 Prozent. mehr

    19. Februar 2018 - News

  • Mit der Labo-Produktreihe verbindet Nintendo die virtuelle mit der physischen Welt. (Bild: Nintendo)

    Spieleindustrie

    Nintendo verbindet virtuelle und physische Welt – mittels Karton

    Der Konsolen- und Spielehersteller hat mit Nintendo Labo ein Konzept entwickelt, bei dem die physische und die digitale Welt ein Stück mehr zusammenrücken. Star der Show: Bausätze aus Karton. mehr

    23. Januar 2018 - News

Seite 1 von 212