Home News News Schur Flexibles geht an Lindsay Goldberg

Schur Flexibles geht an Lindsay Goldberg

Die Private-Equity-Gesellschaft Lindsay Goldberg hat seit ihrer Gründung im Jahr 2002, Einzelfonds von insgesamt mehr als 13 Milliarden Dollar aufgelegt. Ziel der Investition in Schur Flexibles ist die Fortführung des erfolgreichen „buy-and-build“-Konzepts mit der Akquisition weiterer Unternehmen, die das Portfolio der Gruppe ergänzen und stärken. Der Vollzug der Transaktion, über deren Konditionen alle Parteien Stillschweigen vereinbart haben, wird für September erwartet. „Dass wir Lindsay Goldberg als Mehrheitseigentümer gewinnen konnten ist eine Bestätigung unserer bisherigen erfolgreichen Unternehmensentwicklung. Wir freuen uns sehr, unsere Kräfte zukünftig mit einem starken Partner zu bündeln. Gemeinsam werden wir unser enormes Entwicklungspotenzial vor allem durch organisches Wachstum aber auch durch weitere Firmenübernahmen entschlossen realisieren“, erklärt Jakob A. Mosser, CEO der Schur Flexibles Group.

Firmeninfo: Schur Flexibles Group

Die Schur Flexibles Group mit rund 1.300 Mitarbeitern hat sich auf innovative, hochwertige und maßgeschneiderte Hochbarriere-Verpackungslösungen für die Lebensmittel-, Tabak- und pharmazeutische Industrie spezialisiert. Mit ihrer integrierten Wertschöpfungskette von Extrusion über Druck und Kaschierung bis hin zur umfangreichen Beutelerzeugung erwirtschaftete die in 2012 gegründete Gruppe 2015 einen Gesamtumsatz von 370 Mio. Euro. Schur Flexibles umfasst 12 Unternehmen mit 11 Produktionsstätten in Deutschland, Finnland, Dänemark, Niederlande, Polen, Slowakei und Griechenland, die hoch spezialisiert sind und jeweils auf ihrem Gebiet Technologieführerstatus genießen. Dieses „Center of Excellence“-Konzept macht die Gruppe zu einem attraktiven und kompetenten Partner für Kundenunternehmen ausgewählter Branchen.

Über die Firma
Schur Flexible Germany GmbH
Flensburg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!