Startseite News ACW-Film erzielt dank Colorsat-Compact Einsparungen von 50 Prozent

Drucken

ACW-Film erzielt dank Colorsat-Compact Einsparungen von 50 Prozent

ACW-Film erzielt dank Colorsat Compact von GSE Dispensing Einsparungen von 50 Prozent bei lösemittelbasierten Druckfarben und eine verbesserte Sicherheit. (Foto: GSE)
ACW-Film erzielt dank Colorsat Compact von GSE Dispensing Einsparungen von 50 Prozent bei lösemittelbasierten Druckfarben und eine verbesserte Sicherheit. (Foto: GSE)

Das Unternehmen, Teil der Melitta Gruppe, beliefert die Süßwaren-, Fleisch- und Wurstwaren- sowie die Reinigungsmittelindustrie mit Verpackungen. Vor der Installation des Colorsat-Compact-Systems mischten die Prepress-Mitarbeiter von ACW-Film die Druckfarben manuell. Da für beinahe jeden Auftrag Spezialfarben erforderlich sind, führte dies zu einem großen Materialausschuss und langen Rüstzeiten mit unregelmäßigen Farbergebnissen.

Das Colorsat Compact-Dosiersystem wurde im Oktober 2016 installiert und versorgt die drei lösemittelbasierten Druckmaschinen von ACW-Film – zwei Zentralzylinder-Flexomaschinen und eine Tiefdruckmaschine –, die Folien, Oberfolien und Beutel bedrucken, mit Druckfarbe. Es hat den Mischprozess automatisiert und gewährleistet eine präzise, wiederholbare On-Demand-Farbqualität.

Das Compact-System erreicht eine Dosiergenauigkeit von 1 g pro Komponente und eignet sich dadurch selbst für die anspruchsvollsten Farbrezepturen. Eine 20-kg-Charge wird beispielsweise innerhalb von 2,5 Minuten erstellt. Zudem ermöglicht die Dosieranlage eine einfache Wiederverwendung von nicht gebrauchter, von der Druckmaschine zurückgeführter Druckfarbe, eine bessere Bestandsverwaltung und eine sauberere Farbküche. Des Weiteren lassen sich Rezepturdetails für einen schnellen Aufruf von Wiederholungsaufträgen speichern. Die Rüstzeiten haben sich verkürzt, die Farbausbeute ist höher, und Verzögerungen aufgrund ungenauer Farben gehören der Vergangenheit an. Hinzu kommt eine vereinfachte Logistik, die auf eine reduzierte Komponentenanzahl zurückzuführen ist – von 50 auf 34.

Dazu Markus Wielens, Geschäftsführer von ACW-Film: „Aufgrund der bisher kurzen Nutzungsdauer des Colorsat-Compact konnten wir noch keine abschließenden Ergebnisse für die Einsparungen ermitteln – jedoch gehen wir von einer 50 prozentigen Reduzierung des Farbverbrauchs aus. Zudem sehen wir eine enorme Verringerung beim Materialverbrauch und haben wertvolle Betriebszeit für die Druckmaschine gewonnen.“

Die zugehörige Ink Management Software, ebenfalls von GSE, bringt ACW neben der präzisen Berechnung des Gewichts jeder Druckfarbenkomponente noch weitere Vorteile. Sie liefert Rezepturdaten und Druckfarbenkosten pro Auftrag, verfolgt die Inhaltsstoffe durch die Lieferkette und speichert umfassende Chargeninformationen für jeden Auftrag.

Das Colorsat Compact bei ACW-Film bietet darüber hinaus ein einzigartiges Sicherheitsmerkmal – einen IECEx1-zertifizierten Explosionsschutz. Die Druckfarbenbehälter, in denen die Grundkomponenten aufbewahrt werden und die ihrerseits mit dem Dosierkopf verbunden ist, sind mit einem Erdungsdraht versehen. Dieser Draht leitet statische Elektrizität ab und verhindert somit eine womöglich explosionsauslösende Funkenbildung. Ist der Erdungsdraht nicht mehr ordnungsgemäß mit dem Druckfarbenbehälter verbunden, wird der Bediener über eine Alarmanzeige informiert.

Markus Wielens Fazit: „Bei Arbeiten mit Lösungsmitteln muss immer wachsam vorgegangen werden. Die deutsche Regierung hat strenge Sicherheitsvorschriften erlassen, die wir gewissenhaft umsetzen. In der GSE-Dosieranlage sehen wir nicht nur eine hochproduktive Lösung, sondern auch eine Möglichkeit, um unseren Mitarbeitern höchste Sicherheit zu bieten.“

Über die Firma
GSE B. V.
Brummen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!