Kontrollwaage von Minebea Intec

Die Kontrollwaage wurde als Engineering-to-order-Projekt mit einer maßgeschneiderten Zuführung ausgestattet. (Bild: Minebea Intec)

Für eine seiner traditionsreichsten Marken im Süßwarensegment suchte der Lebensmittelhersteller eine zuverlässige dynamische Kontrollwaage kombiniert mit Metalldetektion in der Verpackungslinie. Das Projekt war von Anfang an anspruchsvoll. Die Benchmark einer Prozessgeschwindigkeit von 430 Stück pro Minute und die Anwendung im Lebensmittelbereich erforderten eine Wägelösung mit einer Zulassung nach der europäischen Richtlinie über Messgeräte (MID) für hohe Geschwindigkeiten. Die Wägelösung sollte dazu flexibel anpassbar sein für spätere Produktwechsel.

Und schließlich kam als besondere Herausforderung ein spezielles Verpackungsdesign des Produktes hinzu: Die Süßigkeiten werden lose in schmale, lange Kartonverpackungen abgefüllt, die aufgund ihres Designs eine extrem niedrige Auflagefläche haben und damit wenig Standstabilität aufweisen.

Waage mit verpackten Süßigkeiten
Das aktuelle Nenngewicht der verpackten Süßigkeiten liegt unter 100 g, die Waage erkennt aber auch leichtere Produkte. (Bild: Minebea Intec)

Flexible Wägelösung

Minebea Intec setzte auf die dynamische Kontrollwaage Flexus mit dem Vistus Metalldetektor und bekam den Zuschlag. Die Kontrollwaage wurde als Engineering-to-order-Projekt (ETO) mit einer maßgeschneiderten Zuführung ausgestattet. Diese ermöglicht auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten, dass Produktverpackungen immer korrekt ausgerichtet den Wägebereich passieren. Die komplexe Zuführungs- und Abzugstechnologie hält mühelos das vorgegebene Tempo.

Für die zuverlässige Ausschleusung unvollständiger oder kontaminierter Produktverpackungen stoßen zwei kurze Highspeed-Ausscheider die senkrecht ausgerichteten Kartonagen aus dem Produktstrom. Abschließbare separate Auffangbehälter verwahren sicher den Ausschuss.

Das aktuelle Nenngewicht der verpackten Süßigkeiten liegt unter 100 g. Spätere Produktwechsel, zum Beispiel auf leichtere Produkte und eine gleichzeitige Erhöhung der Stückzahlen, sind mit der flexiblen Wägelösung möglich. Die Kontrollwaage Flexus bietet optional eine Tendenzregelung, die den vorgelagerten Abfüllprozess verbessern und dadurch den Prozess effizienter machen kann. Die Konstruktion im Hygienic Design ermöglicht eine problemlose, schnelle Reinigung. Als ETO-Anpassung gibt es die Flexus mit der neuen Minebea-Intec-Wägezelle WZED. Die hochpräzise Wägetechnologie hat die MID-Zulassung für eichpflichtige Anwendungen mit Bandgeschwindigkeiten bis zu 3 m/s – auch als Mehrspur-Kontrollwaage.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?