ARPLogo_stacked_902x550.jpg
Harald Schulz ARP.jpg
Harald Schulz, Präsident und CEO von AR Packaging (Bild: AR Packaging)

Durch diese Übernahmen setzt AR Packaging seine erfolgreiche  Expansion in ausgewählte Segmenten und Regionen fort und nimmt nun eine führende Marktposition auch im Bereich Gesundheit, Pharma und Kosmetik ein. Die Übernahme des nigerianischen Unternehmens ist ein wichtiger erster Schritt, um auf dem afrikanischen Markt Fuß zu fassen, und die Gruppe ist nun in der Lage, ihre multinationalen Kunden aus drei Kontinenten zu bedienen.
AR Packaging freut sich auch über den Erwerb von 24,1% der Aktien, die sich indirekt im Besitz des Managements von BSC Drukarnia Opakowań befinden. Damit besitzt die Gruppe nun 60,8% dieses polnischen Unternehmens.
"Wir freuen uns sehr über die vollständige Genehmigung der Übernahmen und heißen die neuen Unternehmen in unserer Gruppe herzlich willkommen. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt in der Entwicklung von AR Packaging. Die Gruppe umfasst nun 28 Werke in dreizehn Ländern mit 5.500 sehr erfahrenen Mitarbeitern", sagt Harald Schulz, Präsident und CEO von AR Packaging. "Die Kunden von Rlc packaging, BSC und Nampak werden von dem einzigartigen Produktportfolio unserer Gruppe profitieren, das auch Multisubstrat-Verpackungen für eine Vielzahl von Anwendungen umfasst". Alle übernommenen Einheiten werden unter dem Namen AR Packaging firmieren.
 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?