Kein Bild vorhanden

Da die Schweizerische Nationalbank, den Mindestwechselkurs von CHF 1.20/EUR aufgegeben hat und unter Berücksichtigung des Wechselkurses von CHF 1.05/EUR senkt Bobst seine Umsatzprognose für das Jahr 2015 von CHF 1.25 bis CHF 1.33 Mrd. auf CHF 1.15 bis CHF 1.23 Mrd.

Der Konzerngewinn 2015 wird nach Angaben des Konzerns voraussichtlich mehr als CHF 15 Mio. betragen. Die neue Prognose enthält noch keine Maßnahmen, die Bobst derzeit prüft, um die negativen Auswirkungen der neuen Währungssituation auf das Konzernergebnis abzuschwächen.

Im Geschäftsjahr 2014 verringerte sich der Konzernumsatz um CHF 54 Mio. auf CHF 1.3 Mrd. Der Umsatz in der zweiten Jahreshälfte 2014 belief sich auf CHF 740 Mio. im Vergleich zu CHF 560 Mio. in den ersten sechs Monaten des Jahres und CHF 791 Mio. im zweiten Halbjahr 2013. Der Konzerngewinn wird laut Bobst höher sein als am 3. Dezember 2014 angekündigt.

Aufgrund der guten Auftragseingänge in den letzten Monaten des Jahres 2014 begann die Unternehmensgruppe das Jahr 2015 mit einem etwas höheren Auftragsbestand als im Vorjahr. Die Gruppe sieht deshalb eine gute Auslastung der Produktionskapazitäten für die ersten sechs Monaten des neuen Geschäftsjahres voraus.

(mns)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Bobst SA

Route des Flumeaux 50
1001 Lausanne
Switzerland