Kein Bild vorhanden

Mit einer außergewöhnlichen Design-Flasche in limitierter Auflagen und einem neuen Mix-Konzept zieht Coca-Cola ab September in die Szene-Gastronomie ein. Erstmals wird dabei die Form der berühmten Coca-Cola Konturflasche auf eine Aluminium-Flasche übertragen. Die innovative Technologie zur Alu-Flaschen Herstellung kommt aus dem Aerosoldosen-bereich. Bis jetzt gibt es weltweit nur zwei Hersteller für dieses aufwändige Verfahtren - Exal (International) und Boxal in Frankreich für den Europäischen Markt.  auch der haptische Effekt der Aluminiumflasche wird die Verbraucher ansprechen. Hält man die flasche in der Hand, so fühlt sie sich leicht und kühl an wie eine Dose. Verantwortlich für das Design ist das Designbüro "The Designers Republic" aus Sheffield, Großbritannien. Das Deisgnkonzept umspannt die ganze Welt: Auf jedem Kontinent hat the Coca-Cola Company die führende Designagentur mit der Gestaltung der Alumiumflasche beauftragt. The Designer's Republic macht nun mit ihrem Entwurf den Anfang. In regelmäßigen Abständen folgen vier weitere Designs, die weltweit erhältlich sein werden. 

Die Verbraucher können mit der 0,2 l Alu-Konturflasche nach Lust und Laune mixen - und zwar in der Flasche selbst. 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?