Danone_200129_Aptamil_Januari_QR_Code_Packshot UK_close_up_Clean_Transparant_.png
QR-Code auf der Rückseite der Verpackung. <small class="file-source">(Bild: Danone)</small>
QR-Code auf der Rückseite der Verpackung. (Bild: Danone)

Im Februar gab der Lebensmittelkonzern Danone seine Absicht bekannt, Babynahrungspulver unter den Marken Aptamil und Nutrilon über eine Blockchain-Lösung zurückzuverfolgen. Mit dieser Entscheidung soll den Verbrauchern mehr Transparenz geboten werden, indem ihnen mehr Informationen über den Weg ihres Artikels von der Herstellung bis zur Vermarktung zur Verfügung gestellt werden. Dieses Track & Connect genannte Rückverfolgungssystem wurde in China eingeführt und soll noch in diesem Jahr in Frankreich, Deutschland, Australien und Neuseeland eingeführt werden.

Der zweite QR-Code wird dem Verbraucher präsentiert, sobald er das Produkt geöffnet hat. <small class="file-source">(Bild: Danone)</small>
Der zweite QR-Code wird dem Verbraucher präsentiert, sobald er das Produkt geöffnet hat. (Bild: Danone)

"Wir sind sehr stolz darauf, Track & Connect für unsere Säuglingsanfangsnahrung im Jahr 2020 einzuführen und damit Verbrauchern und Händlern zu dienen", sagte David Boulanger, Vice President of Operations bei Danone Specialty Nutrition, in einer Pressemitteilung.

Zwei QR-Codes

Die Track & Connect Vorrichtung basiert auf  zwei QR-Codes auf der Produktverpackung: einer auf der Außenseite, der andere auf der Innenseite, die erst nach dem Öffnen der Milchpulverdose zugänglich sind. Diese beiden Codes verweisen jeweils auf separate Informationen. Die erste, die per Laser auf die Außenseite der Verpackung gedruckt wird, wird den Verbraucher während der Kaufphase im Geschäft ansprechen. Ziel ist es, den Kunden über den Herstellungsprozess zu informieren und ein besseres Markenimage zu vermitteln. Die zur Verfügung gestellten Daten helfen daher bei der Kaufentscheidung, indem sie das Datum und den Ort der Herstellung der Säuglingsanfangsnahrung, aber auch den Weg des Produkts durch die Lieferkette angeben.

Der zweite QR-Code wird dem Verbraucher präsentiert, sobald er das Produkt geöffnet hat. Die Informationen, die er durch diese neue Kennzeichnung erhält, werden es ihm ermöglichen, die Echtheit des gekauften Milchpulvers zu gewährleisten. Zweifel an den hygienischen Eigenschaften eines Produkts oder an seiner möglichen Fälschung werden dann ausgeräumt.

In China wird das Track & Connect-System für die Marken Aptamil und Nutrilon eingeführt. Für dieses Jahr ist der Einsatz der Marke Laboratoire Gallia in Frankreich sowie von Aptamil und Karicare in Deutschland, Australien und Neuseeland geplant.

 

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?