Refilly ist ein dreidimensionaler Rundbeutel, der von Huhtamaki Flexible Packaging für den italienischen Kaffeespezialisten illycafé entwickelt wurde. Er besteht aus einem alubasierten Verbund von vier Materialien. Der Beutel ist das Highlight des diesjährigen Trophy-Wettbewerbs. Er punktete in jeder Kategorie, in der er teilnahm, und war der Gewinner des „Overall Excellence“-Preises. Das maßgeschneiderte, flexible Nachfüllpack, das in enger Kooperation mit dem Maschinenhersteller Optima entwickelt wurde, passt leicht in eine bestehende 250-Gramm-Metalldose von illy. Es ist leicht zu öffnen, bewahrt das Aroma und verringert das Gewicht der leeren Packung um 80%, so Huhtamaki.

Refilly ist ein dreidimensionaler Rundbeutel, der von Huhtamaki Flexible Packaging für den italienischen Kaffeespezialisten illycafé entwickelt wurde. Er besteht aus einem alubasierten Verbund von vier Materialien. Der Beutel ist das Highlight des diesjährigen Trophy-Wettbewerbs. Er punktete in jeder Kategorie, in der er teilnahm, und war der Gewinner des „Overall Excellence“-Preises. Das maßgeschneiderte, flexible Nachfüllpack, das in enger Kooperation mit dem Maschinenhersteller Optima entwickelt wurde, passt leicht in eine bestehende 250-Gramm-Metalldose von illy. Es ist leicht zu öffnen, bewahrt das Aroma und verringert das Gewicht der leeren Packung um 80%, so Huhtamaki.

„Die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Einreichungen zeigt klar auf, wie innovativ die Alufolienbranche sein kann“, kommentierte der diesjährige Jury-Vorsitzende Louis Lindenberg, Global Packaging Sustainability Director bei Unilever. „Die Trennlinie zwischen den Preisträgern und denen, die einen Preis verpassten, war sehr schmal. Das trifft auch für die Originalität und die hohe Fertigungsqualität zu, die sich in allen Produkten widerspiegelt. Auch die am Markt etablierten und populären Packformate, etwa bei Behältern und Alu-Verschlüssen, warteten mit vielen frischen Ideen bei Performance, Nachhaltigkeit und dem visuellen Eindruck auf. Die Verbraucher und die Umwelt profitieren gleichermaßen von diesen raffinierten und wirtschaftlich erfolgreichen Produkten“, fügte er hinzu.

Die Alufoil Trophy wird jedes Jahr vom europäischen Aluminiumfolienverband EAFA organisiert. EAFA-Geschäftsführer Guido Aufdemkamp zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis des diesjährigen Wettbewerbs. „Jeder Teilnehmer wird einzeln geprüft, bevor wir seine Stärken mit denen der anderen Teilnehmer in seiner Kategorie vergleichen. Das ist ein sehr strenges Auswahlverfahren und der Gewinn einer Trophy ist ein großartiger Erfolg.“

Der Wettbewerb ist offen für Produkte aus Alufolie oder solchen, die Alufolie als Verbundpartner oder Teil eines Verpackungssystems enthalten. Auch Aluminiumverschlüsse können teilnehmen. Die Wettbewerbskategorien decken jede Facette der Alufolienverwendung in den unterschiedlichsten Märkten ab, besonders aber den Einsatz in Verpackungen und technischen Anwendungen. Die Kategorien umfassen Consumer Convenience, Marketing + Design, Produktschutz, Ressourceneffizienz sowie Technische Innovation. Darüber hinaus können die Juroren eine „Excellence“-Trophy für solche Produkte vergeben, die sich über mehrere Kategorien durch herausragende Eigenschaften oder besonders raffinierte Anwendungen auszeichnen.

Die Sieger der einzelnen Rubriken:

Verbraucherfreundlichkeit

  • Ampac Flexibles: Protein-Shake-Beutel
  • Ardagh Group und Amcor Flexibles: „Alles-in-einem-Fondü“
  • Constantia Flexibles: Ofen-Fleischkäs' – für den heimischen Herd

Marketing + Design

  • Alupak und Lavít: Lavít-Kapseln
  • Guala Closures: Sunrise

Produktschutz

  • Constantia Flexibles: Sustainer – das umweltfreundliche Alufolien-Behältersystem für Tiernahrung

Ressourceneffizienz

  • Amcor Flexibles: Formpack Ultra
  • Constantia Flexibles: Constantia Blister Eco

Technische Innovation

  • Amcor Flexibles: LuxPrem+
  • Hydro: Hylectral

Überragende Gesamtleistung

  • Huhtamaki Flexible Packaging: Refilly

Hintergrund: Alufoil Trophy

Die Alufoil Trophy wird vom europäischen Aluminiumfolienverband EAFA organisiert. Es gibt fünf Kategorien: Verbraucherfreundlichkeit, Marketing + Design, Produktschutz, Ressourceneffizienz und Technische Innovation. Die Jury vergab außerdem eine Auszeichnung für „Überragende Gesamtleistung“. 2016 wurden 11 Gewinner ermittelt.

Firmeninfo: EAFA

Die European Aluminium Foil Association (EAFA) ist die internationale Organisation der Hersteller von Folienwalzprodukten und Haushaltsfolien aus Aluminium sowie von halbstarren Alufolienbehältern, Alu-Verschlüssen und flexiblen Verpackungen jeglicher Art. Ihre mehr als 100 Mitgliedsunternehmen sind in West-, Zentral- und Osteuropa beheimatet.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

EAFA European Aluminium Foil Association e. V.

Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
Germany