tetra-pak-mottostamp-logoype.png

(Bild: Tetra Laval)

Von diesem Betrag wird das Rote Kreuz in allen drei Ländern unterstützt, genauso wie die Malteser und die Johanniter in Deutschland. Hinzu kommen Krankenhäuser in einer besonders betroffenen Region und an den größten Unternehmensstandorten in den drei Ländern. Ein Großteil der Beträge wird in Investitionen für Schutzausrüstungen fließen, deren Beschaffung nach wie vor eine immense Herausforderung ist.

“Wir freuen uns, dass wir etwas dazu beitragen können, um diejenigen zu schützen, die zur Zeit rund um die Uhr für uns alle an ihre Grenzen gehen und ihr Bestes geben”, so Stephan Karl, Managing Director von Tetra Pak Mid Europe, stellvertretend für die Tetra Laval Gruppe. “Dafür möchte ich mich an dieser Stelle, auch im Namen meiner Kollegen von DeLaval und Sidel und unserer Teams, aufrichtig bedanken.”

Diese Spende ist Teil der jüngsten weltweiten Spende der Tetra Laval Gruppe zur Unterstützung der globalen COVID-19-Hilfsmaßnahmen.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Tetra Pak GmbH & Co. KG

Frankfurter Straße 85
65239 Hochheim a. Main
Germany