Kein Bild vorhanden

Das Getränkedosenwerk von Ball Packaging Europe in Haßloch wird wieder aufgebaut und kann voraussichtlich Ende des ersten Quartals 2007 wieder den Betrieb aufnehmen. Das Werk, das über eine Produktionskapazität von rund 2 Mrd. Dosen p.a. verfügte, war bei einem Großbrand am 1. April 2006 schwer beschädigt worden und musste infolgedessen die Produktion einstellen. Vorgesehen ist die Errichtung von zwei Produktionslinien, die jedoch über eine geringere Fertigungskapazität verfügen als bisher. „Wir haben uns für den Erhalt unseres Standortes Haßloch entschieden, weil wir hier über qualifizierte und motivierte Mitarbeiter verfügen und wir darüber hinaus auf die Unterstützung der lokalen Politiker und Behörden zählen können. Unsere Überzeugung, dass sich der deutsche Getränkedosenmarkt mittelfristig wieder erholen wird, ist ein weiterer Grund für diese Entscheidung. Unsere Pläne sehen den Aufbau von zwei Standardfertigungslinien vor mit einer Produktionskapazität von rund 1,3 Mrd. Dosen p.a.", erklärt John Hayes, Vorsitzender der Geschäftsführung von Ball Packaging Europe. Aufgrund dieser Pläne und als Folge der Pfandsituation wird die Belegschaft in Haßloch in Kürze von rund 190 auf etwa 155 Mitarbeiter reduziert werden.  Das Unternehmen kündigte außerdem an, an seinem Standort Hermsdorf in Sachsen-Anhalt mit einer zweiten Produktionslinie weitere Fertigungskapazitäten aufzubauen. Dadurch werden in Hermsdorf rund 50 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Das Werk beliefert überwiegend die wachstumsstarken Märkte in Osteuropa.  Das Produktionsgebäude in Haßloch wurde bei dem Brand weitgehend zerstört und wird daher abgerissen. Auf den Fundamenten wird ein neues Gebäude errichtet. Der überwiegende Anteil der Maschinen und Anlagen wurde bei dem Brand ebenfalls zerstört oder schwer beschädigt und muss daher komplett erneuert bzw. überholt werden. Für den Wiederaufbau der Produktionskapazität von rund 2 Mrd. Dosen p.a. sind Investitionen von etwa 90 Mio. Euro vorgesehen, die voraussichtlich weitgehend von Versicherungsleistungen abgedeckt sind.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?