Etikettierer 652C für eine kombinierte Obenauf- und Boden-Etikettierung

Die kompakte Herma-Etikettiermaschine 652C im neuartigen Clean-Design kann wahlweise Obenauf- oder Bodenetikettierung übernehmen – oder beide Varianten gleichzeitig. (Bild: Herma)

Erstmals zu sehen sein wird dort auch das neue HMI des Clean-Design für die Maschinen der E- und M-Baureihe, also für alle Maschinen, die über eine eigene Steuerung verfügen. Etikettierer und Etikettiermaschine verfügen somit über eine einheitliche Bedienweise. Stellvertretend wird das HMI an der 362E für die Zweiseiten-Etikettierung demonstriert. Ebenfalls vertreten sein werden dort die 652C für eine kombinierte Obenauf- und Boden-Etikettierung sowie die 752C für die Verschluss-Etikettierung über mehrere Seiten. Zudem wird erstmals eine neue Redundanzfunktion anhand einer Maschinenstudie im Clean-Design zu sehen sein, in der zwei Herma 500 verbaut wurden. Auf dem Gemeinschaftsstand des Packaging Valley zeigt das Unternehmen die 132M HC für die Rundum-Etikettierung speziell von Pharmaprodukten. Als Hochgeschwindigkeitsvariante erreicht sie erstmals bis zu 600 Takte pro Minute einschließlich variablen Datendrucks samt Kamerakontrolle mit GMP-konformer Schlechtprodukt-Ausschleusung.

Funktionsmodule universell einsetzbar

Hinter dem Clean-Design mit seinen abgerundeten Ecken verbirgt sich ein vollständig neuer konstruktiver Ansatz. Neben dem Grundgestell als Maschinenbasis sind die Funktionsmodule wie Transportband, Etikettierstation und Übertragbänder damit maschinenübergreifend, also universell einsetzbar. Die Module sind jetzt unabhängig voneinander und dadurch individueller auf Bedürfnisse der Anwender anpassbar. In größeren Stückzahlen können sie vormontiert auf Lager gelegt werden. Damit sind Anwender weniger abhängig von Sonderteilen, die auf dem Markt unter Umständen schwerer und bisweilen nur mit längeren Lieferzeiten zu beschaffen sind. Im Servicefall lassen sich solche Funktionsmodule auch rascher tauschen oder später nachrüsten. Zudem gehören nun eine Reihe von Funktionen zum Standardumfang, die vorher Sonderausstattungen waren, zum Beispiel Seitenbänder, Nachwalzrollen und eine Druckerintegration.

Interpack 2023:
Halle 8B, Stand C27

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Herma GmbH

Heinrich-Hermann-Str. 14
70794 Filderstadt
Germany