.

(Bild: Metsä Board)

 

Metsä Board plant eine Zusammenarbeit mit DS Smith, einem führenden Anbieter von Wellpappenverpackungen mit Niederlassungen in 37 Ländern. Die analytischen Lösungen und die Technologie werden von Valmet bereitgestellt, einem führenden globalen Entwickler und Anbieter von Prozesstechnologien, Automatisierungslösungen und Dienstleistungen für die Zellstoff-, Papier- und Energieindustrie.  

„Unser Ziel ist die kontinuierliche Weiterentwicklung der Leistungsmerkmale unserer Kartonqualitäten. In der Kartonproduktion müssen mehrere Qualitätsparameter aufeinander abgestimmt werden. Mit den Daten, die wir direkt aus den Weiterverarbeitungsanlagen des Kunden erhalten, können wir die jeweils optimale Kombination ermitteln. Außerdem können wir die Auswirkungen der Lieferkette auf die Qualitätsparameter nachvollziehen, zum Beispiel den Feuchtigkeitsgehalt des Kartons während des Transports“, erklärt Ari Kiviranta, SVP Development bei Metsä Board. 

Am Standort Kyro nutzt Metsä Board bereits seit dem vergangenen Jahr Künstliche Intelligenz für das Qualitätsmanagement der dortigen Faltschachtelkartonanlage. Darüber hinaus untersucht Metsä Board auch auf anderen Produktionsanlagen unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für Künstliche Intelligenz.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Metsä Board Deutschland GmbH

Solmsstr. 8
60486 Frankfurt am Main
Germany