4482.jpg

„Mit der Eingliederung von Interlok in unsere Firmengruppe bauen wir sowohl unsere Präsenz als auch unser Vertriebsnetz auf dem britischen Markt aus und können dort verstärkt unsere qualitativ hochwertigen Verpackungsprodukte anbieten", sagt Stefan Mölle, Gründer und Geschäftsführer der Mölle-Gruppe.

Die Firmengruppe sieht sich Anbieter von Komplettlösungen für die Verpackungsindustrie. Zur Gruppe gehören die Mölle Kartonagen, die seit 1988 Packfächer und Separatoren herstellt, das Maschinenbauunternehmen MSB und das Beratungsunternehmen MVC.

Die 177 Arbeitsplätze am Standort Kastellaun sowie die 55 Arbeitsplätze in Port Glasgow bleiben mit der Option auf weiteren Ausbau erhalten.

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?