Kimmo Vesterinen, Werksleiter von Trimaster, wechselt im Zuge des Verkaufs zu Multivac Finnland.

Kimmo Vesterinen, Werksleiter von Trimaster, wechselt im Zuge des Verkaufs zu Multivac Finnland. (Bild: Multivac)

„Wir haben uns zu dem Verkauf entschieden, da wir davon überzeugt sind, dass Trimaster mit einer eher lokalen Ausrichtung und ohne die Zwänge einer großen Organisation bessere Marktchancen hat“, erklärt Christian Traumann, geschäftsführender Direktor von Multivac.

Kimmo Vesterinen, Werksleiter von Trimaster, wird im Zuge des Verkaufs zu Multivac Finnland wechseln, dort zunächst als Stellvertreter des Managing Directors Esa Harju tätig sein und nach dessen altersbedingtem Ausscheiden die Leitung von Multivac Finnland übernehmen. Zudem wird er den Geschäftsbereich Food, Medical & Consumer Solutions (FMCS) sowie die Tochtergesellschaften bei der Zusammenarbeit mit Trimaster unterstützen. Nicht zuletzt soll er als Board Member die Interessen von Multivac bei Trimaster vertreten.

Trimaster liefert schlüsselfertige Lösungen in den Bereichen Kommissionier-, Verpackungs-und Palettierlösungen sowie Fördersysteme für den Produkttransport.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co.KG

Bahnhofstr. 4
87787 Wolfertschwenden
Germany