Neues Werk in Izernore, Frankreich, von Lifocolor.

Neues Werk in Izernore, Frankreich, von Lifocolor. (Bild: Lifocolor Farben)

Lifocolor Sarl, Hersteller von Farbmasterbatches sowie Additiven für die Kunststoffindustrie, verließ den ehemaligen Firmensitz in Bellignat bereits im Herbst 2019, weil das Werk seine Kapazitätsgrenze erreicht hatte. Für den neuen Werksbezug vergrößerte Lifocolor den Maschinenpark mit einem Doppelschneckenextruder. Eine weitere Produktionslinie soll Anfang 2021 in Betrieb genommen werden.

"Wir haben unser neues Werk mit Maschinenpark so geplant, dass sich unsere Kapazitäten verdoppeln", erklärt David Bouix, neuer Betriebsleiter der Lifocolor Sarl, der mit Inbetriebnahme des neuen Firmensitzes die Aufgaben des unerwartet verstorbenen, langjährigen Direktors José Pereira übernommen hat. "Wir sind nun in der Lage, 2.000 Tonnen Masterbatches pro Jahr herzustellen", so Bouix. So könne das Unternehmen die Produktion bei Bedarf noch erweitern.

Bei der Energieversorgung setzt Lifocolor auf erneuerbare Energien: Auf dem Gebäudedach befindet sich eine 100 Kilowatt Peak leistungsstarke Photovoltaik-Anlage, die etwa zehn Prozent des aktuellen Bedarfs an elektrischer Energie deckt. Überschüssiger Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist.

Lifocolor Sarl beliefert den französischen Markt sowie Kunden aus Südwesteuropa und Nordafrika. Das Unternehmen produziert Masterbatches zur Einfärbung von Kosmetik- und Lebensmittelverpackungen sowie für Spielzeug. Weitere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Haushalt, Sport und Freizeit sowie für Spritzgussanwendungen von technischen Kunststoffen.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Lifocolor Farben GmbH & Co. KG

Reundorfer Str. 18
96215 Lichtenfels/Seubelsdorf
Germany