Tetra_Pak_2015_02_03_Übernahme_Obram.jpg

(Bild: Tetra Pak)

Laut dem Agrarausblick der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Food and Agriculture Organization (FAO) werde der weltweite Käsekonsum in den nächsten zehn Jahren um 16 Prozent zunehmen, so Tetra Pak. Da die Verbraucher ein stärkeres Gesundheitsbewusstsein entwickelten, geht das Unternehmen davon aus, dass die Beliebtheit von Frischkäse und leichterem Weichkäse zunehmen wird. Von 2013 bis 2014 trug Weichkäse 50 Prozent zur absoluten Wertsteigerung des globalen Käsemarkts bei. Motoren dieses Wachstums waren Produktinnovation und verbesserte Marktausschöpfung.

„Mit dieser Übernahme können wir unsere Kunden besser darin unterstützen, diese Chancen zu nutzen. Dies gilt insbesondere in Regionen wie Mittelamerika, Südamerika und Indien, wo die Nachfrage nach Frischkäse rasant steigt“, sagt Tim High, Executive Vice President von Tetra Pak Processing Systems. „Die automatisierten Lösungen von Obram bieten eine qualitativ hochwertigere und effizientere Alternative zu den manuellen oder halbautomatisierten Anlagen, die heute noch weit verbreitet sind.“

Obram beschäftigt derzeit etwa 280 Mitarbeiter, von denen die Mehrheit an einem der zwei polnischen Produktionsstandorte des Unternehmens in Olsztyn tätig ist.

(mns)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Tetra Pak GmbH & Co. KG

Frankfurter Straße 85
65239 Hochheim a. Main
Germany