5847.jpg

Von 2006 bis 2013 leitete Jokisalo erfolgreich die Geschicke der Dörpener Papierfabrik UPM Nordland Papier. „Ich war sehr gern in Dörpen und bin stolz auf das gemeinsam Erreichte. Ich freue mich, dass mein Nachfolger Klaus Reimann bereits seit einigen Jahren Mitglied des Management Teams ist. Ich bin mir sicher, dass er das Schiff auch durch unruhiges Fahrwasser gut lenken wird und wünsche ihm viel Erfolg bei der Bewältigung dieser verantwortungsvollen Aufgabe", sagte Jokisalo.

Klaus Reimann schloss nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung als Papiermacher in Arnsberg ab. Im Anschluss an das Studium Maschinenbau/Papiererzeugung an den Universitäten Paderborn und Darmstadt begann er 1997 seine Laufbahn bei UPM Nordland Papier als Assistent der Laborleitung. Später übernahm er die Leitung der Forschung & Entwicklung. Nach einem zweijährigen Auslandsaufenthalt bei UPM in Lappeenranta (Finnland) war er zuletzt für die Produktion & Entwicklung von ungestrichenen Feinpapieren im Managementteam von Nordland Papier verantwortlich.

„Ich danke Hannu Jokisalo für seine hervorragende Arbeit. Diese bildet einen wesentlichen Beitrag dafür, dass UPM Nordland Papier in einem derzeit schwierigen Umfeld erfolgreich am Markt besteht. Für die Zukunft wünsche ich ihm Gesundheit und alles Gute. Persönlich freue ich mich auf die neue Herausforderung und bin froh, dass ich auf die kompetenten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Nordland Papier bauen kann", sagte Reimann abschließend.

Die Dörpener Feinpapierfabrik UPM Nordland Papier ist die größte ihrer Art in Europa und produziert mit etwa 1.200 Mitarbeitern auf 4  Papier- und 2 Streichmaschinen bis zu 1,4 Mio. t ungestrichene und gestrichene Schreib- und Druckpapiere jährlich. Das Unternehmen gehört zur finnischen UPM-Gruppe, die mit insgesamt etwa 22.000 Mitarbeitern Umsatzerlöse von mehr als 10 Mrd. Euro pro Jahr erzielt.

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?