2020-02-06_yaskawa_normandia.jpg

(Bild: Yaskawa)

Mit einem neuen Vertriebs- und Service-Partner in Europa unterstreicht Yaskawa seine Ambitionen in Europa stärker präsent zu sein und näher am Kunden zu operieren. Am 3. Februar 2020 besiegelten die Geschäftsführung von Normandia und Vertreter von Yaskawa Europe GmbH den Vertag.

„Normandia verfügt über 27 Jahre Erfahrung in der Automatisierungs-Industrie und ist damit ein idealer Partner für uns“, sagt Otwin Kleinschmidt, Division Manager Robotics Germany. „Viele unserer Kunden sind bereits in Rumänien aktiv und haben Produktionsstätten in Rumänien. Diesen wollen wir mit der Partnerschaft einen noch besseren Service vor Ort ermöglichen“, so Otwin Kleinschmidt weiter.

„Der heimische Markt bietet viel Potential für Automatisierung mit Robotern. Wir freuen uns, dass Yaskawa als weltweit renommierter und erfolgreicher Hersteller sich für uns entschieden hat“, so Nicolas Plesea, Chief Executive Officer von Normandia.

Der Robotermarkt ist laut Zahlen der International Federation of Robotics (IFR) in den letzten sieben Jahren im Durchschnitt um 26 % gewachsen, während in ganz Europa nur ein Durchschnitt von 7 % erreicht wurden. Mit einer Roboterdichte je 10.000 Mitarbeiter zwischen 20 und 50 ist Rumänien noch im unteren Bereich angesiedelt und hat entsprechend noch viel Potential nach oben. Der Weltweite Durchschnitt lag zuletzt bei 99 Roboter je 10.000 Mitarbeiter.

Bekenntnis zum Standort Europa

Yaskawa – mit mehr als 430.000 installierten Einheiten einer der weltweit größten Akteure im Bereich Industrieroboter und darüber hinaus ein international führender Anbieter von Antriebs-, Automations- und Steuerungstechnik sowie von Komponenten zur Erzeugung alternativer Energie – verfolgt in Europa eine ambitionierte Expansionsstrategie: „Wie schon unsere Investitionen in Slowenien, Deutschland, Frankreich und Schweden ist auch dieser Vertrag ein strategischer Bestandteil der Europa-Initiative des Yaskawa-Konzerns, wie sie auch in unseren weltweiten Unternehmenszielen ,Vision 2025‘ verankert ist“, so Manfred Stern, Regional Head Yaskawa Europe. Damit agiert das 1915 gegründete Unternehmen bewusst entgegen dem internationalen Trend, Technologie-Know-how und Produktionskompetenz von Europa nach Asien zu verlagern.

Die Yaskawa Europe GmbH mit Hauptsitz im deutschen Eschborn erwirtschaftete zuletzt mit europaweit mehr als 1.900 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über 600 Millionen Euro. Die europäische Robotics Division von Yaskawa mit Sitz in Allershausen bei München beschäftigt aktuell ca. 300 Mitarbeiter. In Slowenien ist Yaskawa bereits seit 1990 mit einer eigenen Niederlassung aktiv.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?