-

Für den Betrieb in feuchter industrieller Umgebung hat Rea Jet das neue Kennzeichnungssystem CL IP65 entwickelt: Die Lasertechnologie ermöglicht eine gestochen scharfe Kennzeichnung von Oberflächen. Sie generiert individuelle, abriebfeste und fälschungssichere Beschriftungen und ermöglicht so die eindeutige Identifizierung. Ein geschlossenes Gehäuse der Schutzart IP65 bewahrt den CO2-Laser vor Feuchtigkeit und Schmutz.

Anzeige

Der Rea Jet CL eignet sich für die Markierung von Verpackungen, Glas, Kunststoffen, PVC, Holz, eloxiertem Aluminium, den Farbabtrag auf Oberflächen sowie die Direktbeschriftung von Lebensmitteln. Text-, Grafik- und Zeichen können frei gestaltet werden. Die Verwendung von True Type Fonts und der UTF8-Codierung ermöglicht die Darstellung von internationalen Schriftzeichen.

Das System ist verbrauchsmittelfrei und kommt nahezu ohne Wartung aus. Es kann nachträglich in bestehende Anlagen integriert werden. Für die flexible Implementierung sorgen das schmale Design des Codierers und die beliebig kombinierbaren Verlängerungs- und Umlenkeinheiten. Das System verfügt über offene Schnittstellentechnologie mit der durchgängigen Verwendung von XML für die Datenstruktur, frei konfigurierbare digitale Ein- und Ausgänge sowie moderne digitale Schnittstellen und Ethernet-Protokolle. Alle Funktionen können zentral per Webbrowser gesteuert werden.

Der Laser kann mit Kühlluft aus einem mitgelieferten externen Gebläse versorgt werden. Auf die Kühlung per Druckluft oder Wasserkühlung kann verzichtet werden.

Das Laser-Kennzeichnungssystem Rea Jet CL mit Schutzklasse IP65 wurde speziell für den Betrieb in feuchter Umgebung entwickelt. (Foto: Rea Elektronik)

Das Laser-Kennzeichnungssystem Rea Jet CL mit Schutzklasse IP65 wurde speziell für den Betrieb in feuchter Umgebung entwickelt. (Foto: Rea Elektronik)

Unternehmen

REA Elektronik GmbH

Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
Deutschland

Zum Firmenprofil