-

Der Heilbronner Stanzformenhersteller Marbach hat bereits vor einiger Zeit seine Technologie für optisch anspreche Sichtkanten bei Wellpappeverpackungen vorgestellt. Zahlreiche Kunden haben Pure Edge seitdem im Einsatz. Sealed Air in Alsfeld ist einer dieser Kunden. Bei Sealed Air ist man so überzeugt von dieser Technologie, dass inzwischen alle Werkzeuge für einwellige Wellpappe mit Pure Edge ausgestattet werden.

Anzeige
Sealed Air stellt für schöne Sichtkanten bei Verpackungen aus Wellpappe alle Werkzeuge auf die Marbach-Technologie Pure Edge um. (Foto: Marbach)

Sealed Air stellt für schöne Sichtkanten bei Verpackungen aus Wellpappe alle Werkzeuge auf die Marbach-Technologie Pure Edge um. (Foto: Marbach)

Bernd Becker, Produktionsleiter bei Sealed Air: „Bei der Produktion von Verpackungen aus einwelliger Wellpappe hatten wir immer wieder Probleme mit der Bildung von Engelshaaren. Die Sichtkanten der Verpackungen waren ausgefranst und entsprachen nicht den hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden. Marbach hat uns daraufhin die Pure Edge-Technologie vorgeschlagen. Die Tests mit Pure Edge waren sehr positiv. Die damit produzierten Verpackungen hatten absolut reine Sichtkanten, es waren mit dem bloßen Auge keine Engelshaare sichtbar. Aus diesem Grund haben wir komplett auf Pure Edge umgestellt. Und sind bis heute sehr zufrieden mit dieser Entscheidung.“

Bei der Technologie Pure Edge wird die Effektgummierung entlang der Schneidlinien durch Niederhalter aus Stahl ersetzt. Dies führt dazu, dass die Wellpappe beim Stanzprozess direkt neben dem Messer komplett komprimiert wird. Es entstehen sehr saubere Schnitte, die Entstehung von Stanzstaub und Engelshaaren wird mit dieser Technologie verhindert.

Unternehmen

Karl Marbach GmbH & Co. KG

Karl-Marbach-Straße 1
74080 Heilbronn
Deutschland

Zum Firmenprofil