Faltschachtel

Knapp präsentiert konische Verpackung für den POS

Die K-Modelle von Knapp:
flexibel in Größe und Farbgestaltung sowie Veredelungsgrad. 
Am Point of Sale können darin zum Beispiel Lippenpflegeprodukte anders als bisher üblich in einer Premiumverpackung angepriesen werden. (Foto: Redaktion)
Die K-Modelle von Knapp: flexibel in Größe und Farbgestaltung sowie Veredelungsgrad. Am Point of Sale können darin zum Beispiel Lippenpflegeprodukte anders als bisher üblich in einer Premiumverpackung angepriesen werden. (Foto: Redaktion)

Caroline Knapp, Geschäftsführerin, sieht in den-K-Modellen Potenzial für den Point of Sale: Neben Lippenpflegeprodukten könnten Klebestifte oder Sprays abverkaufsstark verpackt werden. Das Material des Kartons lässt sich auf das jeweilige Anforderungsprofil des zu verpackenden Produkts abstimmen. In der neuen Serie spiegelt sich auch der Spirit des Familienunternehmens: Flexibel in unterschiedlichsten Größen, Farben und Lacken sind die K-Modelle herstellbar und können zudem schnell gefertigt werden. „Wir sind da, wenn der Kunde uns braucht“, heißt die Formel der Knapp GmbH. Kurze Entscheidungswege machen das möglich.

Die Geschäftsführerin weiß aus jahrelanger Erfahrung, wie Verpackungen am Point of Sale überzeugen können. Bei Blisterkarten sind die Schwetzinger aufgrund der großen und langjährigen Erfahrung im In- und Ausland sehr erfolgreich. Zu den Abnehmerbranchen zählen die Bereiche Healthcare und Non-Food. Besonders überzeugen die Kurpfälzer mit dem hohen Grad der Veredelungsmöglichkeit durch siegelfähigen Kaltfolientransfer. Eine Besonderheit bei Knapp ist es, dass das Unternehmen auch Kleinstauflagen möglich macht. Ab 1.000 Stück fängt die Kreativschmiede damit an, Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Ob Blisterkarten oder Faltschachteln: Knapp geht mit den Kunden und sorgt für Überraschungseffekte beim Verbraucher mit Veredelungen, die kreativ und qualitativ hochwertig sind.

 

Für Sie entscheidend

Kreativität und Qualität

  • Knapp fertigt im 3b-Format mit bis zu sieben Farben inline. Kaltfolie kann mit maximal fünf Farben bedruckt werden. Dank Wendemaschine können Vorder- und Rückseite bearbeitet werden. Auf drei Maschinen druckt Knapp im Halbformat.
  • 140 Mitarbeiter zählt das Unternehmen inzwischen, 15 davon sind im Vertrieb beschäftigt. In der Druckvorstufe ist die Kreativität zuhause und in der Mustermacherei findet das Prototyping im Digitaldruck statt.

Veredelung in Vollendung
Ob UV-Spot-Lack für Softtouch-Anwendungen, Strukturlack, UV-Hochglanz-Druck oder klimaneutrales Drucken: In Schwetzigen bleiben keine Wünsche offen.

Über die Firma
Knapp GmbH Kartonveredlung
Schwetzingen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!