Verpackungsmaschinen

Schokoladengenuss perfekt verpackt

Kompromisse macht Weinrich bei der Schokoladenherstellung grundsätzlich keine. Das gilt ganz besonders, wenn es um die Qualität geht. Sowohl der Geschmack als auch die hochwertige Verpackung mit Systemlösungen von Loeschpack müssen stimmen. „Als traditionsreicher Mittelständler produzieren wir im Premiumsegment neben Private-Label-Produkten unsere Eigenmarke Vivani“, erklärt Werkleiter Hans-Joachim Kamphowe am Stammsitz in Herford. Dort sind derzeit 290 Mitarbeiter im Dreischichtbetrieb beschäftigt. Mit seinen vielfach prämierten Bio-Schokoladen stellt das Unternehmen eine der Top-Marken im Bio-Tafelsegment her. Das weiß insbesondere der Konsumententyp der Lohas (Lifestyles of Health and Sustainability) zu schätzen, der einen nachhaltigen Lebensstil pflegt. Die umweltbewussten Kunden erwarten die Einhaltung der Fairtrade-Regeln und erstklassigen Schokoladengenuss in Bio-Qualität. In den sozialen Medien sind Weinrichs vegane Schokoladen aktuell das Trend-Thema. Die gut vernetzten Veganer bescheinigen den Schokoladen der Marke I-Choc aus der Hansestadt über Facebook, Twitter und Co. veritables „Suchtpotenzial“ und sorgen für einen sprunghaften Anstieg der Nachfrage.

Nachhaltige Qualität im Hause Weinrich

„Die Kunden sind sensibel und der Markt ist transparent“, konstatiert Kamphowe. „Davon profitieren wir mit unserem nachhaltigen Engagement.“ Seit Januar 2014 hat Weinrich seine Produktion komplett auf Kakao aus nachhaltigem Anbau umgestellt. Als Fairtrade-Pionier unterstützt der Hersteller von Premiumschokolade beispielsweise seit Jahren den Bau von Schulen in den Erzeugerländern und engagiert sich für die finanzielle Planungssicherheit der Kakao-Kleinbauern. Zudem zahlt das Unternehmen höhere Rohstoffpreise für Kakaobohnen und Rohrohrzucker aus kontrolliert biologischem Anbau. „Dadurch garantieren wir den Biokakaobauern ein sicheres, kalkulierbares Einkommen und machen sie unabhängig von den Risiken des schwankenden Weltmarktpreises“, bringt es Kamphowe auf den Punkt. Die Zertifizierung nach dem International Food Standard IFS ist für Weinrich ebenso selbstverständlich wie das staatliche Bio-Siegel, die Kooperation mit Naturland e.V., die Zusammenarbeit mit der Rainforest Alliance oder das geprüfte Energiemanagement nach ISO 50001. Absolute Priorität hat für den Produktionsbetrieb die kontrollierte Qualität. Und die ist ausgezeichnet. „Im Rahmen der jährlich durchgeführten Qualitätstests der Deutschen Landwirtschafts- Gesellschaft e.V. wurden in den letzten drei Jahren alle unsere Schokoladen prämiert. 85 Prozent erhielten die höchste Auszeichnung DLG Gold“, so der Werkleiter, der sich diesen Satz wie ein Stück feinste Schokolade auf der Zunge zergehen lässt.

Premiumverpackung mit Lösungen von Loeschpack

Der Kunde soll die Produkte von Weinrich am Point of Sale sofort erkennen und ihre Hochwertigkeit auch haptisch erleben. „Deshalb ist uns die ansprechende Verpackung unserer Schokolade so wichtig. Das gilt insbesondere, wenn wir entsprechend unseren Wertvorstellungen biologisch abbaubare Verpackungsfolie verarbeiten“, unterstreicht Kamphowe. Sowohl Handel als auch Endkunde erwarten von dem Premiumhersteller perfekt verpackte Schokolade – ohne jeden Makel. Deshalb setzt der Werkleiter seit Jahren auf Verpackungstechnik von Loeschpack. Das Altendorfer Traditionsunternehmen steht seit fast 100 Jahren für innovative Verpackungsmaschinen, -anlagen und Systemlösungen für Kaugummi, Süß- und Dauerbackwaren sowie Schokolade. Das internationale Renommee des Spezialmaschinenbauers gründet auf der hohen Performance der Verpackungsmaschinen und der bewährten Qualität der modular aufgebauten Anlagen. „Die zweistufigen Falteinschlag-maschinen für Schokoladentafeln LTM-Duo von Loeschpack haben am Weltmarkt nach meiner ganz persönlichen Einschätzung keine ernstzunehmende Konkurrenz. Die Weiterentwicklungen beobachte ich ganz aktiv und lasse mir die Neuerungen stets auf Messen vorführen“, so Kamphowe. Als Gesamtverantwortlicher erwartet der Werkleiter bei Investitionsentscheidungen immer Effizienzsteigerung und Qualitätsverbesserung.

Restrukturierung der Produktion und Steigerung der Effizienz

Eine Einstellung, die bei der Neuausrichtung der Produktion in Herford zum tragen kam. „Bedingt durch die Auslistung eines Produkts belegten wir die Anlagen im Werk neu. Im Zuge dieser Restrukturierung wollten wir eine weitere Qualitätsverbesserung bei der Verpackung unserer Produkte und eine Leistungssteigerung erreichen“, erklärt Kamphowe, der schon seit längerer Zeit mit der Investition in neue Falteinschlagverpackungsmaschinen LTM-Duo von Loeschpack liebäugelte. Neben der Geschwindigkeit, der Verpackungsqualität und der Zuverlässigkeit besticht die Maschine durch ihren geringen Platzbedarf. Kamphowe: „Weinrich ist ein gewachsener Produktionsstandort und wir haben alles, nur keinen Platz.“ Die Investitionsentscheidung für zwei Verpackungsmaschinen fiel Mitte des Jahres 2012, Anfang 2013 kam die Bestellung und nach Weihnachten des gleichen Jahres erfolgte der Aufbau. „Wir mussten die beiden neuen Falteinschlagmaschinen ‚on the fly‘ in die laufende Produktion integrieren und zwei ältere Loesch-Maschinen im Werk umsetzen“, erinnert sich Tobias Heinze, der als Produktmanager bei Loeschpack die Weiterentwicklung der LTM-Duo aktiv begleitete.

Ein großer Vorteil der zweistufigen Verpackungsmaschine LTM-Duo besteht darin, dass es Rechts- und Linksausführungen gibt. Das bedeutet, dass bei der Aufstellung von zwei Verpackungsmaschinen die Bedienerseite in die Mitte zwischen den Anlagen platziert werden kann. Für den Bedienkomfort ein wesentlicher Aspekt. In der Wertschöpfungskette leistet die erste Station der LTM-Duo im Anschluss an die Zuführung den Inneneinschlag, auf Wunsch auch dicht gesiegelt. Verschiedene Faltungs- und Verschlussarten machen die Verarbeitung unterschiedlichster Hüllstoffe möglich. Die zweite Station führt den Außeneinschlag der Schokoladentafeln in Karton- oder Papieretikett durch. „Die Produktzuführung mit unserem Smart Infeed ist staudrucklos und somit absolut produktschonend. Auch die hohe Ausbringungsleistung von bis zu 200 Tafeln pro Minute basiert zu einem guten Teil auf der ausgeklügelten Zuführung“, wird Heinze technisch. Beschädigte Tafeln werden durch ein Bruchausscheideband automatisch ausgeschleust und bei Formatwechseln sind lediglich geringe Einstellungen notwendig. Heinze: „Die Abrollung mit Feinregulierung für Bahnspannung und Bremse ermöglichen die Verarbeitung selbst empfindlicher Folien.“ Zudem erlaubt die Verpackungsmaschine durch den integrierten Autosplice einen schnellen Rollenwechsel während des laufenden Betriebs. „Die klare konstruktive Trennung von Antrieb und Verpackungsbereich garantiert den hohen Hygienestandard“, fügt Heinze hinzu. Jeder Maschinenbereich ist gut zugänglich, wodurch keine Schmutznester entstehen und der Reinigungsaufwand minimiert wird. Das kommt in der Produktion natürlich gut an. „Die Bestückung der Maschine mit Verpackungsmaterial, die Störungsbehebung, Reinigung und Wartung sind komfortabel zu erledigen“, bestätigt Kamphowe.

Schneller Formatwechsel als Wettbewerbsvorteil

„Eine entscheidende Forderung der Produktionstechniker bestand darin, dass die Umstellung in der Produktion auf verschiedene Tafelvarianten möglichst schnell und unkompliziert sein muss“, erklärt Heinze. Der Schokoladenproduzent wechselt mehrmals am Tag das Verpackungsmaterial sowie die Etiketten und will möglichst schnell reproduzierbare Ergebnisse. Genau das ist eine der Stärken der LTM-Duo. Die Mannschaft der Herforder kam mit den Maschinen sofort gut zurecht. Unterstützend absolvierten die Bediener bei Loeschpack in Altendorf ein Training, um die Maschinen nach der Umrüstung in der Produktion möglichst schnell wieder auf maximale Leistung zu bringen. „Die Formatumstellungen und der Wechsel der Verpackungsmaterialien sind heute völlig unproblematisch. Selbst für einen großen Umbau rechnen wir mit maximal anderthalb Stunden Arbeitszeit“, freut sich Kamphowe. Ein eingespieltes Team und starke Maschinen werden so in der Produktion zu einem echten Wettbewerbsvorteil. „Theoretisch können wir bei maximaler Leistung pro Maschine bis zu 200 Tafeln pro Minute in Aluminiumfolie verpacken. OPP-Folien und biologisch abbaubare Folien lassen sich mit einer Höchstleistung von bis zu 180 Produkten pro Minute fahren – das ist absolute Spitzenleistung in der Branche“, erklärt Kamphowe.

Verpackung in biologisch abbaubare Verpackungsfolien

Ganz entscheidend ist für Weinrich die qualitativ hochwertige Verpackung von Schokoladentafeln verschiedener Größe in biopolymere Verpackungsfolien. „Schon auf unseren vorherigen Anlagen haben wir viele Versuche mit der Verpackung in Bio-Folien der verschiedensten Hersteller und mit unterschiedlichen Stärken gemacht. Die Versuchsreihen waren schier unendlich. Trotzdem waren wir nicht in der Lage, ein adäquates Produkt herzustellen“, denkt Kamphowe mit erkennbarem Unbehagen zurück. Das lag daran, dass viele Folien nicht gut schweißbar waren oder die Verpackungsmaschinen diese Folien nur schlecht schweißen konnten. „So entstehen Probleme: Hohe Rückstellkräfte führen zu mangelhaften oder sogar offenen Verpackungen. Es kommt zu Folienüberlappungen und an manchen Stellen ergeben sich durch eine falsche Prozessführung kleine Knoten. Diese Mängel sind sichtbar und stören die Haptik und Optik enorm“, so Heinze. Die LTM-Duo von Loeschpack ist heute auch auf die effiziente Verarbeitung von Bio-Folie ausgelegt, faltet und verschweißt die Folie exakt. „Es ist eine der großen Stärken der LTM-Duo, dass wir in der ersten Stufe die verschiedenen Packmaterialien passgenau zuführen und dann so um das Produkt herumfalten, dass es für den Falteinschlag in der zweiten Verpackungsstufe perfekt liegt“, betont Heinze. Bei der Verarbeitung von OPP-Folie oder Bio-Folie erreicht Weinrich im Werk in Herford heute ein vergleichbares Qualitätsniveau wie bei der einfacher zu verarbeitenden Aluminiumfolie. Eine weitere Herausforderung bei der Verwendung von Verpackungsfolien ist die Elektrostatik. Sie lässt sich im Produktionsprozess nur schwerlich vermeiden und kann zu massiven Problemen führen. Heinze: „Doch die LTM-Duo ist so konzipiert, dass sie auch mit elektrostatisch aufgeladener Folie prima funktioniert.“ Die Folienführung innerhalb der Maschine verhindert den Wellenschlag oder andere Phänomene. Das ist umso bemerkenswerter, bedenkt man, dass die Maschine drei Tafeln Schokolade pro Sekunde verpacken kann.

Dank starkem Service läuft alles rund

Da bei Weinrich nichts dem Zufall überlassen wird, investiert das Unternehmen in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess und in die proaktive Instandhaltung. Der Werkleitung gefällt, dass Verpackungsmaschinen von Loeschpack modular aufgebaut und bei Neuentwicklungen nachrüstbar sind. „Über Teleservice sind wir mit Loeschpack verbunden. Alle Maschinen sind über IP-Adressen in unser Netzwerk eingebunden und für Loeschpack über einen Fernwartungsserver zugänglich“, zeigt sich Kamphowe zufrieden. So kann Loeschpack auf die Software zugreifen und bei Bedarf in Rücksprache mit dem Kunden Aktualisierungen aufspielen. Zudem kann der Service über die IP-Adressen den Zustand und die Leistung der laufenden Maschinen kontrollieren. Die Techniker von Weinrich bekommen so alle möglichen Auswertungen und Fehleranalysen in Echtzeit. „Das ist fast wie bei einem Formel-1-Rennen. Die Auswertung der Maschinendaten ist Basis für die Instandhaltung und unsere Produktionsplanung“, bestätigt Kamphowe den Performanceanspruch von Weinrich. So bleibt das Unternehmen mit seinen Premiumprodukten auch künftig auf der Poleposition.

 

Für Sie entscheidend
Über Loesch Verpackungstechnik
Loeschpack ist einer der Technologie- und Qualitätsführer bei Verpackungsmaschinen und kompletten Anlagen zur Verpackung von Schokolade, Kaugummi, Süßwaren, Dauerbackwaren, Food wie Non-Food. In diesen enorm dynamischen Branchen steht Loeschpack seit 1919 für innovative, flexible und wirtschaftliche Anlagenkonzepte. Und für einen weltweit verfügbaren Rundum-Service.
Produktprogramm:

  • Zuführsysteme
  • Pick und Place Robotersysteme
  • Falteinschlagmaschinen
  • horizontale Schlauchbeutelmaschinen
  • Wickelmaschinen
  • Trayloadingsysteme
  • Kartonier- und Aufrichtemaschinen
  • komplette Verpackungslinien
Über die Firma
Loesch Verpackungstechnik GmbH
Altendorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!