Pharma-Faltschachteln

Rondo baut Werk in Tschechien aus

Rondo hat im Standort Ejpovice eine Bobst Vision Cut 106 mit automatischer Inline-Nutzentrennung installiert.
(Bild: Rondo)

Rondo installierte am tschechischen Standort Ejpovice moderne Weiterverarbeitungslinie, bestehend aus einer Stanz- und Klebemaschine. Das auf die Entwicklung und Herstellung von Faltschachteln für die Pharmaindustrie spezialisierte Unternehmen setzt somit einen weiteren Meilenstein in Richtung Kapazitätserweiterung und der vom Markt erforderlichen Flexibilität.

Mit der Bobst Vision Cut 106 LER Stanzmaschine und der Bobst Expertfold 80 Klebelinie setzt das Unternehmen bewusst auf etablierte und effiziente Weiterverarbeitungsmaschinen. Durch zusätzliche Maschinen-Module ist Rondo laut eigener Aussage in der Lage, komplexe Faltschachteln noch effizienter als heute zu produzieren. In puncto Sicherheit und Qualität, kommen bei den Maschinen die neusten Überwachungstechnologien zum Einsatz, um den steigenden Anforderungen der Pharmaindustrie gerecht werden.

Steigende Nachfrage, sinkende Losgrößen

Nach umfassenden Investitionen in den Jahren 2006, 2012, 2016 und 2018 ist die Nachfrage nach Produkten aus dem tschechischen Werk weiter kontinuierlich gestiegen. Dabei haben sich, parallel zu sinkenden Losgrößen bei der Herstellung von Arzneimitteln, auch die Auflagen der Weiterverarbeitung verringert und so die Anzahl der Jobwechsel pro Stanz- Klebemaschine in die Höhe getrieben. Für eine effiziente Organisation und Erfüllung der Aufträge wurde daher in zusätzliche Kapazitäten investiert. Ein wichtiger Schritt auch vor dem Hintergrund des erfolgten Ausbaus des Vertriebsnetzes in Ost- und Westeuropa. Mit der Erweiterung seiner Kapazitäten ist Rondo somit sowohl in Tschechien als auch in der Schweiz auf bereits platzierte Kundenaufträge bestens vorbereitet und darüber hinaus gut gerüstet für weiteres Wachstum in der Zukunft.

Über die Firma
Rondo AG
Allschwil
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!