Wiederverschließbare Flowpacks

Einsparungen auf ganzer Linie

Bei Walkers wurden die Thermoform-Verpackungsmaschinen durch sechs Omori-HFFS-Flowpack-Linien ersetzt. Verpackt werden Fleischwaren für Tesco. Dadurch konnte nicht nur der Kunststoffverbrauch um 50 Prozent reduziert werden, sondern auch die Energiekosten sanken um die Hälfte – von 20.000 KWh auf 10.000 KWh pro Monat.
(Bild: Omori)

Seit 1998 produzieren die Maschinen von Omori wiederverschließbare Verpackungen für geschnittene Käse- und Fleischwaren. Bei dem von Omori entwickelten Verpackungskonzept Selo-Pack kommt eine Versiegelungstechnologie zum Einsatz, die selbst bei hohen Verarbeitungsgeschwindigkeiten luftdicht ist. Auch die Verbraucherzufriedenheit fällt positiv aus: Lebensmittelabfälle werden reduziert, es kann eine längere Haltbarkeit der Produkte erzielt werden und die Verpackung ist leicht zu öffnen.

Einsparungen auf ganzer Linie ermöglicht der Flowpacker von Omori.
(Bild: Omori)

Ein Beispiel aus der Praxis

Eine wiederverschließbare Selo-Pack-Verpackung wiegt ungefähr zehn Gramm (je nach verwendeter Folie). Eine herkömmliche Thermoform-Verpackung hat dagegen mit rund 20 Gramm etwa das doppelte Gewicht, rechnet man bei Omori vor: Wenn an 250 Tagen im Jahr acht Stunden pro Tag 100 Verpackungen pro Minute hergestellt werden, werden so mit einer Thermoform-Maschine in einem Jahr 240.000 kg Kunststoff produziert. Im Vergleich dazu werden auf dem Omori-Flowpacker nur 120.000 kg Kunststoff produziert, wenn das Produkt in Selo-Pack-Verpackungen verpackt wird. Eine Ersparnis von ganzen 50 Prozent, wie man bei Omori betont.

Und die Ersparnis gehe weiter: Nach Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes am 1. Januar 2019 bezahlt der Hersteller rund 550 Euro Lizenzgebühren pro Tonne Kunststoff. Im oben genannten Beispiel betragen die Kosten für die konventionellen Thermoform-Verpackungen 132.000 Euro pro Jahr und für die Flowpack-Verpackungen nur 66.000 Euro pro Jahr. 

Die Vorteile des Omori-Flowpackers mit Selo-Pack
  • energiesparend und umweltfreundlich
  • Kosteneinsparung beim Lizenzvertrag 
  • Einsparung von Folie durch On-Demand-Funktion (kein Produkt, keine Verpackung)
  • hohes Maß an Flexibilität bei Formatumstellungen
  • Zeitgewinn beim Folienwechsel 
  • platzsparende kleinere Maschine
  • geringere Logistikkosten durch leichtere Verpackungen
  • einfache Wartung und minimaler Personaleinsatz 
Über die Firma
Omori Europe B.V.
Oldenzaal
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!