Nachhaltigkeit

0,75l-Flasche von Vittel jetzt aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff

Die 0,75-l-Flasche von Vittel mit 100 Prozent rPET im 6er Pack.
(Bild: Vittel)

Und damit nicht genug: 2020 werden die 0,33-l-Flasche und die 0,5-l-Flasche von Vittel ebenfalls auf 100 Prozent recycelten Kunststoff umgestellt. „Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Anliegen für uns“, erklärt Ulrike Hefter, Marketing Manager bei Nestlé Waters. „PET-Flaschen sind in Deutschland zwar ohnehin Teil eines funktionierenden Pfandsystems und somit recyclingfähig. Mit Recyklat lässt sich der Wertstoffkreislauf aber noch optimieren.“

Eine Theorie, die Vittel nun in die Tat umgesetzt hat: Die 0,75-l- Flasche gibt es ab sofort mit einem rPET-Anteil von 100 Prozent. „Nicht nur recyclingfähige Flaschen zu sammeln, sondern sie auch weiterzuverwenden, ist die Zukunft“, erklärt Ulrike Hefter die Nachhaltigkeitsmaßnahme von Vittel.

Das Handels-Display mit den Einzelflaschen.

(Bild: Vittel)

Nachhaltigkeit wird sichtbar

Ein neues Branding auf der Flasche weist auf die nachhaltigere Verpackung hin. Die Message ist eindeutig: „Jede Flasche aus 100 Prozent recyceltem Material. Aus alt mach neu!“. Ein auffälliges Display setzt die Flaschen zudem perfekt in Szene. Es macht die Shopper sofort auf die nachhaltigere Verpackung aufmerksam. Ein Statement für Nachhaltigkeit – und ein starkes Argument für den Handel.

Teil der Strategie von Nestlé Waters

Bis 2025 sollen 100 Prozent der Verpackungen wiederverwendbar oder recycelbar sein – so das Ziel der Nestlé Gruppe. Nestlé Waters arbeitet kontinuierlich an innovativen umweltschonenden Verpackungslösungen. Ein wichtiger Schritt, um die Auswirkungen auf die Umwelt nach und nach zu minimieren – und einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft zu leisten.

Über die Firma
Nestlé Deutschland AG
Frankfurt
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!