Startseite News Personen Joachim Frantzen erweitert die Geschäftsführung der BGH-Consulting

Personalie

Joachim Frantzen erweitert die Geschäftsführung der BGH-Consulting

Joachim Frantzen erweitert die Geschäftsführung der Bogner Gottschalk Heine Unternehmensberater GmbH.

(Bild: BGH-Consulting)

„Seine international geprägten Managementerfahrungen und Lean Management Expertise sind bei unseren Kunden sehr gefragt“, erklärt BGH-Consulting Geschäftsführer Harald Heine. „Seine besondere Kompetenz auf den Gebieten Kunststoffverarbeitung, Drucktechnologie, Prozess- und Verfahrenstechnik, Geräte- und Maschinenbau und Automobilzulieferindustrie ist weit über die uns vertrauten Industrien hinaus hoch geschätzt. Für die BGH-Consulting ist auch seine interkulturelle und internationale Erfahrung durch mehrjährige Auslandsaufenthalte in Asien und Nord- und Südamerika eine willkommene Ergänzung“.

Joachim Frantzen studierte Feinwerktechnik an der FH in München und war in verschiedenen Unternehmen in den Bereichen technische Geschäftsführung, Werksleitung, Operations, Industrial Engineering, Projektmanagement und Supply Chain Management tätig.

Die BGH-Consulting feiert in diesem Jahr ihr zwanzigjähriges Bestehen. Mit Joachim Frantzen und Harald Heine sieht sich die Geschäftsführung für den Aufbruch in das dritte Jahrzehnt gut aufgestellt. Harald Heine zog anlässlich des Firmenjubiläums eine positive Bilanz: „Wir haben uns äußerst erfolgreich in unseren Kernmärkten Verpackung und Papier etabliert und unser Dienstleistungsspektrum weit über die anfänglichen Geschäftsfelder hinaus ausgebaut – eine Erfolgsgeschichte, die Freude macht.“

Über BGH-Consulting

Zunächst auf die reine Personalberatung für die Papierindustrie konzentriert, hat sich die BGH-Consulting ständig breiter aufgestellt – schnell entwickelten sich die Geschäftsbereiche Verpackung, Vliesstoffe, Kunststofftechnik und Maschinenbau. Als Kompetenzfelder kamen bald Strategieberatung, Marktpotential- und Portfolioanalysen als auch Innovations-Workshops hinzu. Heute umfasst die Beratung zudem Prozessoptimierung, Kreislauf- und Recyclingwirtschaft, Re-Organisation – nicht zuletzt unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeiten des ESUGVerfahrens – und die Begleitung des Kaufs oder Verkaufs von Unternehmen oder Unternehmensteilen (Merger & Acquisitions).

Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!