Mit dem neuen Werk nahe Pilsen, Tschechien, begegnet Ball der steigenden Nachfrage bezüglich Getränkedosen in der Region.

Mit dem neuen Werk nahe Pilsen, Tschechien, begegnet Ball der steigenden Nachfrage bezüglich Getränkedosen in der Region. (Bild: Ball)

Zunächst sollen zwei Produktionslinien installiert werden. Bei Bedarf biete das Werk laut Ball auf rund 100.000 m2 ausreichend Platz für den Aufbau zusätzlicher Produktionskapazitäten. Die Anlage soll im Oktober 2022 eröffnet werden und bis zu 200 neue Arbeitsplätze in der Region schaffen. Das Investitionsvolumen für den Bau beträgt 170 Mio. Euro.

Carey Causey, President Ball Beverage Packaging EMEA, kommentiert: „Der Neubau unterstreicht die hohe Bedeutung, die der Standort Tschechien für Ball hat. Wir wissen, dass wir in der Region rund um Pilsen gut ausgebildete Fachkräfte finden werden – und das in unmittelbarer Nähe zu einigen unserer größten Kunden, die auch in Zukunft von hochmodernen Produktionsprozessen, unserer Verpflichtung für Umweltschutz und qualitativ hochwertigen, nachhaltigen Verpackungen profitieren werden.“

Gerhard Mayer, VP Operations, Ball Beverage Packaging EMEA, ergänzt: „Um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren, setzen wir im neuen Werk modernste Technologien ein. Untermauert wird unser Engagement für Nachhaltigkeit von unserem langfristigen Ziel, den Strombedarf in Europa zu 100 Prozent durch erneuerbare Energie zu decken.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?