© DragonImages - Fotolia.com_53914090_Subscription_XXL_Vertrag.jpg

(Bild: DragonImages – Fotolia)

Der Gesamtgegenwert für den Verkauf der Geschäftseinheit von Clariant an Arsenal Capital Partners beträgt circa 308 Mio. CHF zum Zeitpunkt des Abschlusses, der im vierten Quartal 2019 erwartet wird. Der Verkaufspreis entspricht dem 13,2-fachen Ebitda (Geschäftsjahr 2018) nach Einmaleffekten. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Bestimmungen und Genehmigungen.

Das Healthcare-Packaging-Geschäft von Clariant bietet Lösungen, die pharamzeutische Produkte vor Feuchtigkeit und Sauertoff schützen. Dazu zählen individualisierbare, hochwertige Drop-in-Produkte (Kapseln und Beutel), integrierte Trockenmittelsysteme und speziell entwickelte Kunststoffflaschen mit Sauerstoffbarrieren. Im Jahr 2018 erwirtschaftete das Healthcare Packaging-Geschäft einen Umsatz von rund 135 Mio. CHF. Der Geschäftsbereich verfügt über Produktionsstätten in den USA, Frankreich, China und Indien und beschäftigt rund 600 Mitarbeiter.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?