Logo Better with Less

Der Wettbewerb wird von Metsä Board organisiert, einem der führenden europäischen Hersteller von Premium-Frischfaserkarton, der zur Metsä Group gehört. (Bild: Metsä Board)

In Zukunft bestimmt die Kreislaufwirtschaft den gesamten Konsum. Der Bedarf an Verpackungen wächst weiter und wir müssen das Designpotenzial auf noch innovativere Weise nutzen, um die Ressourcen unseres Planeten zu schonen. Deshalb ist es notwendig, den gesamten Lebenszyklus der Verpackung zu berücksichtigen: Vom effizienten Design bis hin zum einfachen Recycling und zur gezielten Wiederverwendung – mit dem Ergebnis, dass kein Abfall entsteht. Das ist eine große Verantwortung, aber auch eine hervorragende Spielwiese für Innovationen.

Die Better with Less - Design Challenge ruft Designer und Designerinnen in diesem Jahr zum dritten Mal dazu auf, Lösungen auf Basis von wiederverwertbaren Materialien aus erneuerbaren Quellen zu präsentieren. Sie ermutigt zu Entwürfen, die das Einkaufserlebnis verbessern und gleichzeitig den Verbrauch von Ressourcen und Abfall verringern. Begleitet wird der Wettbewerb von einer hochkarätigen Jury aus renommierten Verpackungsdesign-Experten, darunter:

Andrew Gibbs, Gründer und Chefredakteur, The Dieline
Brandi Parker, Leiterin der Abteilung Nachhaltigkeit, Pearlfisher
Brian Collins, leitender Kreativdirektor, Collins
Carin Blidholm Svensson, Kreativdirektorin und Gründerin, BVD
Jennifer Patrick, Globale Verpackungs- und Markendirektorin, Patagonia
Sian Sutherland, Mitbegründerin, Plastic Planet
Ilkka Harju, Direktor für Verpackungsdienstleistungen, Metsä Board

"Tatsache ist, dass wir Verpackungen benötigen, um das, was darin ist, zu schützen und Abfall zu vermeiden. Dafür müssen wir unsere besten Fähigkeiten nutzen, um nachhaltige Verpackungen zu entwerfen, die eine Kreislaufwirtschaft unterstützen“, erläutert der Vorsitzende der Jury der Better with Less - Design Challenge, Ilkka Harju, Packaging Services Director, EMEA und APAC bei Metsä Board. „Ich hoffe, dass wir auch in diesem Jahr wieder viele innovative und leicht wiederverwertbare Verpackungsdesigns sehen werden."

Die Jury wird die drei besten Zero-Waste-Verpackungsdesigns mit Preisen in Höhe von 10.000 EUR, 3.000 EUR und 2.000 EUR auszeichnen. Für die teilnehmenden Designstudenten gibt es einen zusätzlichen Preis in Form eines Praktikums im Excellence Centre des Unternehmens in Finnland. Einsendeschluss für die Einreichungen ist der 1. Dezember 2022.

Die Better with Less - Design Challenge ist eine Initiative, die Verpackungsdesigner auf der ganzen Welt dazu inspirieren soll, Verpackungslösungen zu entwerfen, die einen großen Einfluss auf die Welt haben können – und die gleichzeitig die Auswirkungen von Verpackungen auf die Umwelt reduzieren. 2022 findet sie bereits zum dritten Mal statt. Dass sie international Anklang findet, zeigen die Ergebnisse aus den vergangenen Jahren: So wurden bei der letzten Better with Less - Design Challenge Beiträge aus insgesamt 28 Ländern eingereicht.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Metsä Board Deutschland GmbH

Solmsstr. 8
60486 Frankfurt am Main
Germany