Grafik 1.JPG

(Bild: Global Data 2021)

Das Segment Softdrinks teilt sich in neun Produktgruppen auf: abgepacktes Wasser,  Carbonates, Säfte, funktionelle Getränke,  RTD (Ready to drink) Kaffee/Tee, aromatisiertes Wasser, Konzentrate, angereichertes Wasser sowie Großgebinde für Wasserspender. Den größten Mengenanteil in Europa hat abgepacktes Wasser mit 41 %, beansprucht aber nur 24 % des Wertes. Der dominierende Packstoff mit 60 % ist starrer Kunststoff, wobei der Packstoff Glas mit jährlich + 5,2 % am stärksten wächst. Auf globaler Ebene ist mengenmäßig Asien der größte Markt, das größte Wachstum bis 2023 hat allerdings Osteuropa. Der höchste Pro-Kopf-Verbrauch in Europa ist in Deutschland zu verzeichnen, gefolgt von Belgien. Es werden dort rund sechsmal so viele Verpackungen pro Kopf abgesetzt wie in der Ukraine und viermal so viele wie in Russland. Der Markt für Softdrinks wächst in Europa nach Einheiten stabil, im Corona-Jahr 2020 gab es allerdings einen massiven Einbruch. Coca-Cola erreicht in Europa mit 27 % den höchsten Marktanteil. Größte europäische Wachstumsmärkte (2020-2023) nach Einheiten sind Rumänien, Griechenland und Russland (alle größer + 5,9 % pro Jahr). Im Durchschnitt wächst der europäische Markt für Softdrinks jährlich um + 3,7 %. Hypermarkets und Supermarkets sind mit 50 % der dominierende Vertriebskanal, Gastronomieverkäufe befinden sich mit 28 % auf Platz 2. Mit einem Anteil von weniger als 1 % nach Einheiten und 1 % nach Wert haben Großgebinde für Wasserspender den kleinsten Anteil an Softdrinks.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Berndt+Partner GmbH

Englerallee 40
14195 Berlin
Germany