ESTAL_Wild Glass.jpg

(Bild: Estal)

Die Farbe wird laut Estal aus 100 Prozent recyceltem Glas PCR (Post Comsumer Recycled Glass) hergestellt und ist hocheffizient, da Flaschen mit kosmetischen Mängeln nicht ausgeschlossen werden. Die Benutzung von recyceltem Glas ermöglicht eine Reduzierung der Energiekosten und des CO2‐Ausstoßes, da das Schmelzen dieses Materials weitaus weniger Brennstoff benötigt als die Umwandlung des Rohstoffes in Glas. Auch die Extraktion von Rohmaterial wird dadurch reduziert, denn 1 kg recyceltes Glas entspricht 1,2 kg Rohstoff.
Estal hat diverse Farbtöne kreiert, die auf derselben ökologischen Glasrezeptur basieren: Flint Wild Glass und Dark Wild Glass.

Spitzendesign – funktionell und nachhaltig

Weinhersteller können die Farbe von Estal mit den Weinflaschen im Sommelier‐Design – einer weiteren Entwicklung des Unternehmens – kombinieren. Das Hauptaugenmerk des Sommelier‐Designs liegt in der minimalistischen Flaschenmündung mit ihrer einfachen, fließenden Form, die funktionelle Vorteile für den Konsumenten mit sich bringt. Die Sommelier‐Mündung verführt durch ihre Einfachheit: Die Flaschenmündung und der Flaschenkörper sind durch einen kleinen Einschnitt am Flaschenhals miteinander verbunden, wodurch der hervorstehende Ring der traditionellen Flasche wegfällt. Auf diese Weise entsteht eine durchgehende Linie vom Anfang der Schulter bis zur oberen Ebene der Mündung. Das Ergebnis dieses Designs hat ästhetische und funktionale Vorteile: Die Flasche wirkt verjüngt und sie vermittelt ein flüssiges, dynamisches und bahnbrechendes Bild, mit dem eine kraftvolle und qualitativ hochwertige Erscheinung erzielt wird.

Die Sommelier‐Mündung eröffnet neue Möglichkeiten für die Herstellung zeitgemäßer und exklusiver Weinflaschen, die den Erwartungen der Verbraucher entsprechen. Die neue Flaschenmündung, die in einer hohen und einer niedrigen Version verfügbar ist, ermöglicht einen direkten Eindruck in nahezu ihrer gesamten Länge. Das Design erfordert aber keine Änderung der Verschlussform gegenüber herkömmlichen Flaschen, sodass die Sommelier‐Mündung den Cetie‐Standard einhält und aufgrund des unveränderten Innenprofils die Verwendung derselben Korken (Kork, Kunststoff oder andere) ermöglicht.

Ein weiterer funktionaler Vorteil von Sommelier ist, dass die Mündung dadurch, dass sie keinen Einfluss auf die Flaschenhöhe hat, kein spezifisches Gewicht benötigt und deshalb einen geringeren CO2‐ Fußabdruck hinterlässt.

Die Wildly‐Crafted‐Flaschen sind in fünf verschiedenen Formaten erhältlich (Primal, Natural, Brave, Bobber und Bobber Jr) sowie zwei Flaschenhals‐Typen (Bocachata und Chocker).

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?