Die Geräte der WPL-Reihe kombinieren Wägen, Preisauszeichnung, Etikettierung und Produktrückverfolgbarkeit.

Die Geräte der WPL-Reihe kombinieren Wägen, Preisauszeichnung, Etikettierung und Produktrückverfolgbarkeit. (Bild: Minebea Intec)

Mit dem manuellen Preisauszeichnungssystem WPL-S und der automatischen Variante WPL-A eröffnet Minebea Intec ein neues Portfolio für Applikationen in der Verwiegung und Etikettierung von Produkten. Beide Etikettierlösungen bieten laut Hersteller ein Komplettpaket für Kunden in der Lebensmittelindustrie: Wägen, Preisauszeichnung, Etikettierung und Produktrückverfolgbarkeit in nur einem Gerät.

Eichfähige Hochgeschwindigkeitsverwiegung

In einer Produktion steht der maximale Output bei hoher Qualität mit an erster Stelle. Ein aktuell spannendes Thema in der Industrie ist daher die Hochgeschwindigkeitsverwiegung. Hierfür stattet Minebea Intec seine Kontrollwaagen mit EMFC-Technologie künftig mit einer neuen Wägezelle aus. Die Inspektionslösungen haben die MID-Zulassung für Bandlaufgeschwindigkeiten bis 3 m/s erhalten. Das bedeutet, dass bis zu 600 Produkte in der Minute akkurat und zuverlässig verwogen werden können. Mit den neuen Wägezellen wurde zudem das Minimalgewicht gesenkt: Produkte von 5 g können gemäß allen Standards eichfähig verwogen werden.

Software SPC Enterprise für mehr Effizienz

Minebea Intec bietet ergänzend zu seinen Wägelösungen auch die passende Software, um Effizienz und Produktionskapazitäten zu optimieren: Präsentiert wird unter anderem SPC Enterprise, eine Software zur statistischen Prozesskontrolle.

SPC Enterprise ist derzeit in der Version 4.0 verfügbar und umfasst alle erforderlichen Möglichkeiten zur Fertigpackungs- und statistischen Prozesskontrolle wie die Erfassung von Stichproben sowie automatische Kontrollen während des gesamten Prozessverlaufs. Durch die Vernetzung verschiedener Geräte und Systeme hat der Anwender die Möglichkeit, die gesammelten Daten der Kontrollverwiegung von fertigen Produkten sowie andere Messwerte aus dem Gesamtprozess statistisch auszuwerten, mit geeigneten Maßnahmen zu reagieren und somit die Effizienz seiner Produktion zu steigern.

Fachpack:
Halle 3C, Stand 229

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?