Ipack Ima_Verschiebung.jpg

(Bild: Ipack-Ima)

„Das aktuelle internationale Umfeld hat uns veranlasst, strategische Entscheidungen zu treffen, die den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Diesen möchten wir die Möglichkeit bieten, sich in einem exklusiven Umfeld in Mailand zu treffen, um ihre Geschäftsbeziehungen mit allen wichtigen Akteuren der Branche pflegen zu können,“ kommentiert Valerio Soli, Präsident der Ipack Ima.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wird die Ipack-Ima auf die Zeit vom 3. bis 6. Mai 2022 verschoben.

„Die Entscheidung, unsere Veranstaltung zu verschieben, war nicht einfach,“ erklärt Rossano Bozzi, CEO der Ipack-Ima, und führt weiter aus: „Aber nach sorgfältigen Bewertungen und Erkenntnissen haben wir es vorgezogen, den Bedürfnissen unserer Aussteller und Besucher Vorrang einzuräumen. Wir gehen davon aus, dass diese noch viele Monate mit der Bewältigung einer sehr schwierigen Zeit sein werden.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Ipack-Ima spa

Corso Sempione 4
20154 Milano
Italy