Heidelberg_03_eingang_standort_wiesloc_IMAGE_RATIO_2_8.jpg

(Bild: Heidelberger Druckmaschinen)

Der Kapitalzufluss beträgt beim vereinbarten Ausgabebetrag von 2,68 Euro je Aktie rund 69 Mio. Euro (vor Transaktionskosten). Das neue Grundkapital der Gesellschaft wurde auf 779.466.887,68 Euro erhöht, eingeteilt in 304.479.253 Stückaktien.

Durch die Kapitalerhöhung hat Heidelberg einen weiteren langfristig orientierten strategischen Ankeraktionär gewonnen, der künftig rund 8,5 Prozent der Aktien von Heidelberg hält. Die zufließenden finanziellen Mittel stärken das Eigenkapital und sollen insbesondere zur beschleunigten Umsetzung der digitalen Agenda (etwa für die Digitalisierung von Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen) und zur allgemeinen Unternehmensfinanzierung verwendet werden. Zudem sollen durch den Ausbau der bereits seit 2014 bestehenden Kooperation mit Masterwork weitere Potenziale im wachsenden Verpackungsdruck, vor allem im größten Einzelmarkt der Welt China, erschlossen werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?