Das geplante Wellpappformatwerk soll im zweiten Quartal 2023 den Betrieb aufnehmen.

Das geplante Wellpappformatwerk soll im zweiten Quartal 2023 den Betrieb aufnehmen. (Bild: Progroup)

Die moderne Produktionsstätte, für die das Unternehmen mehr als 90 Mio. Euro investiert, entsteht direkt neben dem Werk des Verpackungs¬herstellers G&G Preißer. „Die Nähe zu G&G Preißer spielte eine wichtige Rolle bei unserer Entscheidung für den Standort. Wir sehen in der Verzahnung unserer Logistik- und Produktionsprozesse großes Potenzial, noch nachhaltiger und effizienter zu agieren“, erklärt Maximilian Heindl, Chief Development Officer und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Progroup.

Durch die Kooperation beider Unternehmen entsteht auf dem Gelände ein Verpackungspark, in dem der benachbarte Verpackungshersteller über eine Direktanbindung just-in-time mit Wellpappe von Progroup beliefert wird.

Verpackungspark für nachhaltige Produkte und Produktion

Das Werk PW15 soll nahezu alle gängigen Wellpappsorten herstellen. Die geplante Produktionsgeschwindigkeit beträgt 400 m/min bei einer Arbeitsbreite von 3,35 m. Die Produktionslinie ist unter anderem dafür ausgelegt, ein- und zweiwellige Next Board Wellpappformate mit B-, C- E- und F- Wellen und geringeren Grammaturen in allen Kombinationen herzustellen. Next Board Wellpappen stehen für einen deutlich geringeren Energie- und Rohstoffeinsatz und reduzieren in Herstellung und Transport die CO2-Emissionen pro Tonne Wellpappe um durchschnittlich 26 % bei gesteigerten Festigkeitswerten.

PW15 als nächster Meilenstein der Wachstumsstrategie

„Progroup stärkt mit der PW15 nicht nur den Standort Pfalz, sondern baut gleichzeitig die Marktposition in Nordfrankreich und Süddeutschland aus,“ erklärt Jürgen Heindl, Vorstandsvorsitzender von Progroup. „Wir setzen unsere Wachs¬tums¬strategie konsequent fort, um unseren Kunden die gewohnte hohe Liefersicherheit und überzeugende Produktqualität zu bieten sowie gleichzeitig neue Kundengruppen zu erschließen.“

Geplant ist eine Verdopplung der Unternehmensgröße bis 2025 im Vergleich zu 2015. Im genannten Zeitraum sind mehr als 500 neue Arbeitsplätze in Planung. Das Investitionsvolumen beträgt rund 1,5 Mrd. Euro. Die aktuellen Wachstumsprojekte: Bis 2024 sollen in Polen, Deutschland, Frankreich und Italien vier große Werke in Betrieb gehen und das Wachstum von Progroup in den jeweiligen Märkten weiter vorantreiben.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Progroup AG

Horstring 12
76829 Landau
Germany