Auszeichnungssystem Nova ES-R im Einsatz zur Kennzeichnung frisch verpackter Obst- und Gemüseprodukte.

Auszeichnungssystem Nova ES-R im Einsatz zur Kennzeichnung frisch verpackter Obst- und Gemüseprodukte. (Bild: Espera)

Schwab-Guillod wählt seine Anbaupartner im In- und Ausland selbständig nach hohen Qualitätsstandards aus. Zum Produktprogramm gehören sowohl Blatt-, Frucht- und Knollengemüse, Salatvarianten, Spargel, Tomaten und Zwiebeln als auch Steinobst, Zitrusfrüchte und exotische Früchte.

„From Farm to Fork“ gilt auch für die Obst- und Gemüseindustrie. Um das frische Obst und Gemüse schnellstmöglich an den Endverbraucher zu bringen, müssen die Produktion und die damit verbundenen Produktionsabläufe gut strukturiert und eng getaktet sein. Speziell im End-of-line-Bereich bietet die Flexibilität der Espera-Auszeichnungssysteme eine optimale Produktverwiegung und Etikettierung.

Warenkennzeichnung mit individuellen Etikettendrucken.jpeg
Bei Obst- und Gemüseprodukten gleicht kein Produkt dem anderen. Umso anspruchsvoller ist dabei die präzise Warenauszeichnung mit einem Etikett. (Bild: Espera)

Anforderungen an Wäge- und Auszeichnungslinien 

Bei Obst- und Gemüseprodukten gleicht kein Produkt dem anderen. Gewachsene Produkte wie Obst und Gemüse unterscheiden sich immer in ihrer Produktgeometrie. Umso anspruchsvoller ist dabei die präzise Warenauszeichnung mit einem (oder mehreren) Etiketten. Einerseits um schlecht etikettierte Produkte zu vermeiden, denn dies würde unnötigen „Ausschuss“ für den Produktionsbetrieb generieren. Andererseits muss bei unregelmäßigen Produktgeometrien aber auch auf die Lesbarkeit des Etiketts für den Endverbraucher geachtet werden. Espera setzt mit seinen vollautomatischen Auszeichnungssystemen auf höchste Präzision und garantiert eine Etikettiergenauigkeit von bis zu +/- 1 mm. Bei gewachsenen Produkten bietet die integrierte 3D-Kamera die Möglichkeit einer vollkommen individuellen Warenauszeichnung. Dabei erfasst die Kamera in Echtzeit die Geometrie eines Produktes und ermittelt vollautomatisch die perfekte Etikettierposition, sodass das Etikett optimal auf die Packung passt und der Endverbraucher das Etikett garantiert lesen kann. Insbesondere bei Betrieben, die eine große Produktvariation haben oder natürlich gewachsene Produkte verpacken und auszeichnen, ist die 3D-Kamera ein perfektes Werkzeug, um die Qualität des Auszeichnungsprozesses zu verbessern und schlecht etikettierte Produkte erst gar nicht in den Einzelhandel gelangen zu lassen.

Warenkennzeichnung mit individuellen Etikettendrucken 2.jpeg
Es muss bei unregelmäßigen Produkt-Geometrien auch auf die Lesbarkeit des Etiketts für den Endverbraucher geachtet werden. (Bild: Espera)

Die Schwab-Guillod AG hat als zusätzliche Herausforderung zu den unterschiedlichen Produktformen auch noch die Anforderung, Produkte mit unterschiedlichsten Etiketteninformationen zu bedrucken. Produktindividuell gibt es eine Vielzahl an Barcodeformaten und Losnummern zur Rückverfolgbarkeit, die sowohl in einer zentralen Produktionsdatenbank verwaltet als auch auf dem entsprechenden Etikett abgedruckt werden müssen. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Etikettendesigns und Etikettgeometrien, die je nach Kunden den Produkten zugeordnet werden müssen.

Bei Schwab-Guillod wird ein Teil der Produkte mit einem Festgewicht ausgezeichnet und erhält einen festen Preis, unabhängig vom Realgewicht. Der andere Teil der Produkte wird mit gewichtsabhängigen Preisinformationen versehen. Dabei hat jedes Produkt je nach Gewicht seinen individuellen Preis. Die Modularität der Espera-Auszeichnungssysteme ermöglicht beide Funktionen in nur einer Maschine. Je nach Produktart kann zwischen dem Checkweigher-Produktionsmodus oder der klassischen Gewichtspreis-Auszeichnung gewechselt werden. Außerdem ermöglicht ein extra langes Waagenband die unkomplizierte Verwiegung und Etikettierung von langen Produkten wie zum Beispiel Lauch oder Selleriestangen. Runde Produkte werden über die mittige Bandrille optimal geführt. Somit lassen sich unterschiedlichste Produkte bei höchster Performance vollautomatisch verwiegen und etikettieren.

Die Schnittstellenlösung Espera Esprom NG ermöglicht eine Verbindung der Auszeichnungslinien zum produktionsinternen ERP-System MS Dynamics. Alle relevanten Produktdaten, wie zum Beispiel Produkttexte, Nährwertinformationen und tagesaktuelle Preisinformationen werden im hausinternen ERP-System gepflegt. Über die Schnittstelle Esprom NG werden die Produkt- und Auftragsdaten den einzelnen Auszeichnungslinien in der Produktion zugewiesen und die Kundenaufträge werden über ein Tablet-Terminal gestartet.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?