Die Liste an Auszeichnungen, die Südpack für seine nachhaltigen Verpackungskonzepte erhält, wird immer länger: Bereits 2020 wurde die Produktfamilie Pure Line mit dem Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erhielt der Folienherstellerden „Sustainability Award“ in der Kategorie „Pre-Commercialized Innovation“ für eine Mozzarella-Verpackung von Zott, in der Kunststoffe aus chemischem Recycling verarbeitet werden. 2021 folgten der Deutsche Verpackungspreis in der Kategorie Wirtschaftlichkeit und auch der Verpackungspreis in Gold für die innovative SPQ-Drucktechnologie, die zu einem deutlich reduzierten Farb- und Lösemittelverbrauch im Verpackungs-druck beiträgt.

Green Packaging Award für PP-Monomateriallösung

Mit dem Green Packaging Star Award wurde jetzt ein Produkt prämiert, das ebenfalls zur Ressourcenschonung beiträgt und damit der wachsenden Nachfrage nach nachhaltigen Verpackungskonzepten gerecht wird. Die Verpackung für den in elf unterschiedlichen Geschmacksrichtungen angebotenen Schinkenaufschnitt von Berger besteht aus einer PP-basierten Unterfolie (Südpack Ecoterm) und einer polypropylenbasierten Oberfolie (Südpack Multipeel PurePP). Die Recyclingfähigkeit der Materialien wurde vom unabhängigen Institut Cyclos mit mindestens 95 % bewertet.

Die tiefziehfähige Ecoterm-Unterfolie zeichnet sich speziell durch ihre Temperaturbeständigkeit aus und ist insbesondere für Kochschinken, der gekühlt gelagert werden muss, eine geeignete Wahl. Sie wurde hinsichtlich Siegelschichten und Barrierefunktionen auf die Anforderungen bei Berger ausgelegt. Als weiteren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit erreicht der Folienhersteller mit dem Verpackungskonzept eine verlängerte Haltbarkeit der empfindlichen Produkte und beugt somit auch der Lebensmittelverschwendung durch vorzeitigen Verderb vor.

Jährliche Einsparung von 24 t Kunststoff

Nicht zuletzt sind die neuartigen Folien deutlich leichter – bei gleichbleibend ho-her Stabilität und Performance sowie gewohnt hoher Convenience für den Ver-braucher. Insgesamt kann der Schinkenspezialist durch die Umstellung auf das neue Verpackungskonzept pro Jahr etwa 24 t Kunststoff einsparen. Ein weiterer Vorteil: Das geringe Gewicht wirkt sich positiv auf die CO2-Bilanz entlang der ge-samten logistischen Kette aus. Und: Die Materialien sind problemlos auf konventionellen Verpackungsanlagen zu verarbeiten.

„Wir verzeichnen derzeit eine sehr starke Nachfrage nach unseren Produkten aus unserer Roadmap für nachhaltige Folienlösungen, die unter anderem Lösungen im Bereich Ressourcenschonung, Recycling sowie für das Schließen von Kreisläufen umfasst. Jedes neue Projekt, das wir erfolgreich für einen Kunden realisieren können, trägt also dazu bei, die Verpackungswelt nachhaltiger zu gestalten“, resümiert Valeska Haux, VP Strategic Marketing bei Südpack.

In unserer Bildergalerie finden Sie weitere Beispiele für Verpackungslösungen aus Monomaterial.

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Südpack Verpackungen GmbH & Co. KG

Jägerstraße 23
88416 Ochsenhausen
Germany